Führen mit Werten: Wertschätzung führt zu Wertschöpfung

Was glauben Sie, ist im Management der wichtigste Wert? Ist es Vertrauen, Verantwortung oder Integrität? Lange Zeit war es Vertrauen. Und Vertrauen beziehungsweise Vertrauenswürdigkeit steht auch immer noch ganz weit oben.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Speaker, Trainer und Dozent

„Führung 3.0 kann nur gelingen, wenn Werte klar ins Blickfeld genommen werden.“

Aber – wie die aktuelle Führungskräftebefragung der Wertekommission und des Reinhard-Mohn-Instituts der Universität Witten/Herdecke zeigt –, für die meisten Führungskräfte ist inzwischen ein anderer Wert noch wichtiger: Integrität, das Leben nach Richtlinien und Werten.

Für mich ein höchst interessantes Ergebnis. Nicht allein, weil die aktuelle Debatte über vermehrte Compliance aufgrund von Skandalen durch Manipulationen, Korruption und Missmanagement ganz offensichtlich ihre Spuren hinterlassen hat. Nein, auch, weil es bestätigt, dass eine werteorientierte Führung der richtige Weg ist. Dass Führung 3.0 nur gelingen kann, wenn Werte klar ins Blickfeld genommen werden.

Führung ist anspruchsvoller geworden

Die Grundlagen sehr guter Führung haben sich natürlich nicht geändert – also die Wertebasis, die ethischen Fragen, die Fragen des Miteinander-Umgehens im Unternehmen. Doch werden sie heute stärker eingefordert. Das liegt beispielsweise an der Generation Y, die mit ihren neuen Kompetenzen und Forderungen in die Unternehmen stürmt. Das Leben wird transparenter, schneller. Und Führung heute ist in dieser Weise anspruchsvoller geworden.

[article_line]

Was heißt das für Sie als Führungskraft im Finanzdienstleistungsbereich? Es bedeutet, dass Sie sich noch mehr Mühe geben müssen, Wertebewusstsein, Offenheit und Kommunikation mit guten Ergebnissen, Wirtschaftlichkeit und Ertragsmaximierung zu verbinden. Und zuallererst müssen Sie die Werte im Unternehmen verankern.

 

Seite zwei: In der Einarbeitungszeit Werte verankern

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.