Anzeige
20. Juli 2015, 08:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Ich bin angriffslustig und möchte einiges bewegen”

Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) hat mit Cash. über das erste Jahr in seiner neuen Position, das Allfinanzkonzept und die Zukunft des Unternehmens gesprochen.

Andreas Pohl

Andreas Pohl: “Die DVAG wird auch in Zukunft ein Familienunternehmen bleiben.”

Cash.: Was waren die größten Herausforderungen im ersten Jahr in Ihrer Position?

Pohl: Für mich gilt in erster Linie, die Erfolgsgeschichte der Deutschen Vermögensberatung fortzuschreiben. Manche hatten ja befürchtet, nach dem Tode unseres Vaters könnte ein unternehmerisches Vakuum entstehen. Das Gegenteil war der Fall. Die Familie Pohl hat in dieser auch emotional schwierigen Situation schnell gehandelt und wichtige Entscheidungen getroffen: Mein Bruder Reinfried und ich führen gemeinsam die Deutsche Vermögensberatung Holding. Ich habe zusätzlich den Vorstandsvorsitz der DVAG übernommen. Damit ist sichergestellt, dass weiterhin ein Pohl an der Spitze des größten eigenständigen Finanzvertriebs Deutschland steht und wir eine familiengeführte Unternehmensgruppe bleiben. Das schafft Klarheit und Perspektive.

Wie bewerten Sie die aktuelle Marktsituation und wie sind Ihre Erwartungen an die weitere Markt- und Geschäftsentwicklung 2015?

Im Geschäftsjahr 2014 ist es uns trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen gelungen, erneut exzellente Ergebnisse zu erzielen. Auch 2015 agieren wir in einem anspruchsvollen Umfeld. Die anhaltende Niedrigzinspolitik in Verbindung mit einer starken Regulierung bringt manchen Marktteilnehmer in Bedrängnis. Dabei sollten wir auch die großen Chancen sehen, die sich uns bieten: Die Notwendigkeit der privaten Altersvorsorge wächst. Die Nachfrage nach individuellen Konzepten für Vermögensaufbau und Vorsorge wird steigen. Wer, wenn nicht wir als Marktführer unter den Finanzvertrieben, kann den Menschen helfen, finanziellen Engpässen im Ruhestand vorzubeugen? Dafür wollen wir neue Vermögensberater gewinnen!

Seite zwei: “Position an der Spitze der Finanzvertriebe ausbauen”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

R+V legt Wachtsumsprogramm auf

Die R+V-Versicherung legt ein umfassendes Wachstumsprogramm auf und will das Onlinegeschäft kräftig ausbauen. Bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2022 sollen die Beitragseinnahmen auf 20 Milliarden Euro steigen, kündigte der neue Vorstandschef Norbert Rollinger am Dienstag in Wiesbaden an.

mehr ...

Immobilien

Die fünf größten Fehler bei der Baufinanzierung

Wer vorhat, eine Baufinanzierung abzuschließen, sollte sich nicht durch die niedrigen Zinsen zu einem übereilten Abschluss verleiten lassen. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 warnt vor den häufigsten Fehlern.

mehr ...

Investmentfonds

Neuberger Berman bleibt für Europa-Aktien optimistisch

Nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl sind viele Investoren erleichtert. Auch Neuberger Berman sieht die Zukunft des alten Kontinents eher positiv. Dies liegt auch an den sich aufhellenden Konjunkturaussichten. Gastkommentar von Andrew Wilmont, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

EZB: Extrem niedrige Zinsen und mehr Wettbewerb fördern Kreditvergabe

Die Nachfrage nach Bankkrediten in der Eurozone ist zuletzt weiter gestiegen, teilt die Europäische Zentralbank (EZB) mit. Extrem niedrige Zinsen und vielversprechende Aussichten für die weitere Entwicklung am Immobilienmarkt seien für die höhere Nachfrage verantwortlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity erwirbt Objekt in Bensheim

Der Asset Manager Publity AG aus Leipzig meldet den Erwerb seines 585. Objekts: Eine gemischt genutzte Value-Add-Immobilie mit 15.000 Quadratmetern Mietfläche in Bensheim im Regierungsbezirk Darmstadt.

mehr ...

Recht

ZIA: Senkung der Grunderwerbsteuer wäre beste Eigenheimförderung

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) fordert, die Grunderwerbssteuer zu senken. Bei der Förderung von Wohneigentum sollte die Regierung nicht auf Zuschüsse sondern auf Steuersenkungen setzen.

mehr ...