Anzeige
Anzeige
17. Juli 2015, 09:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenbewertung: Die fairsten Finanzvertriebe

Wie werden die großen Allfinanzvertriebe von ihren Kunden wahrgenommen? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat die Fairness der sieben größten bankunabhängigen Finanzvertriebe analysiert. Der Gewinner vom letzten Jahr konnte sich auch dieses Jahr an der Spitze behaupten.

Finanzvertriebe

Servicevalue hat die Fairness von Finanzvertrieben bewertet.

Auf Platz eins landet der Regensburger Finanzdienstleister Telis Finanz und verteidigt damit die Spitzenposition.

Auf Platz zwei folgt die Swiss-Life-Tochter Swiss Life Select, die im Vergleich zur Vorjahresbewertung zwei Plätze gut machen konnte, und auf Platz drei die Zurich-Tochter Bonnfinanz.

Telis Finanz Top in vier der sechs Leitungsdimensionen

Der Lübecker Allfinanzdienstleister Dr. Klein liegt auf Rang vier, dahinter befinden sich der Frankfurter Allfinanzvertrieb Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG), der 2014 noch zweiter wurde, der Kölner Finanzvertrieb OVB und der Wieslocher Vertrieb MLP auf Platz sieben.

Finanzvertriebe

Quelle: Servicevalue

Um die Fairness der Vertriebe zu beurteilen, werden folgende Leistungsdimensionen bewertet: “Schutz und Vorsorge”, “Kundenberatung und -betreuung”, “Preis-Leistungs-Verhältnis”, “Kundenkommunikation” und “Nachhaltigkeit und Verantwortung”.

Laut der Studienautoren erhielten die bewerteten Vertriebe in der Leistungsdimension “Fairer Schutz und Vorsorge” die besten Kundenurteile. Insbesondere die Tarifvielfalt und die Produktqualität überzeuge die Kunden.

Fachkompetenz der Finanzberater

Telis Finanz konnte sich in allen Leistungsdimension an der Spitze positionieren, außer in den Bereichen “Kundenkommunikation”, wo Dr. Klein die Spitzenposition erreichte, und “Kundenberatung” die der Vertrieb Swiss Life Select dominiert.

In der Dimension “Kundenberatung”, die als langfristiger Kundenbindungstreiber von besonderer Bedeutung ist, konnten alle Finanzvertriebe überdurchschnittliche Werte erreichen.

So überzeugten die Unternehmen ihre Kunden vor allem mit der Fachkompetenz ihrer Finanzberater und dem Eingehen auf individuelle Kundenbedürfnisse.

Im Rahmen der Studie wurden im Mai 2015 666 Kunden zu sieben Finanzvertrieben befragt. (nl)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Insurtechs: Treibstoff oder Zündstoff?

Versicherungs-Start-ups, die sogenannten Insurtechs, drängen massiv in den Versicherungsmarkt, doch ob sie eine Bedrohung oder eine Chance für die Assekuranz darstellen, scheint noch immer nicht ausgemacht.

mehr ...

Immobilien

“Mietpreisbremse allein ist machtlos”

In Berlin und München sind die Mieten nach Einführung der Mietpreisbremse noch schneller gestiegen als zuvor. Das geht aus einer Analyse von Immowelt hervor. Carsten Schlabritz, CEO von Immowelt fordert mehr Maßnahmen gegen steigende Mieten.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...