Confee lädt zu Roadshow

Der Bonner Finanzdienstleister macht mit einer Roadshow im April und Mai in zwölf Städten halt. Die Veranstaltung der Confee richtet sich an Versicherungsmakler und Fondsvermittler, die sich über die Möglichkeit gegen Honorar zu beraten informieren möchten.

Die Confee-Roadshow vom 21. April bis 21. Mai macht in zwölf Städten halt.

In der Honorarberatung sieht Confee eine Alternative für Finanzmakler Provisionskürzungen in Folge des LVRG zu entgehen. „Um Einkommenseinbußen zu vermeiden und Kunden einen Mehrwert zu liefern, sollten Finanzmakler mit Genehmigungen gemäß der Paragrafen 34d und f GewO ihr Geschäftsmodell um die Honorarberatung erweitern“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Mischmodelle als kundenfreundliche Lösung

Werden beide Beratungsformen angeboten, könnte beispielsweise ein Berufsanfänger den nötigen Risikoschutz liquiditätsschonend gegen Provision erhalten, so Confee. Ein leitender Angestellter oder Selbständiger zahle dagegen gerne ein Beratungshonorar, wenn sich damit ein deutlich höheres Vorsorgekapital erzielen lasse.

„Das Argument, dass Kunden kein Interesse an der Honorarberatung hätten, wird nur von den Beratern vorgebracht, die sich noch nicht mit Nettoprodukten und den damit verbundenen Vorteilen befasst haben“, heißt es in der Mitteilung weiter. Dass Mischmodelle sowohl gesetzlich erlaubt als auch im Interesse der Kunden sind, sei wenig bekannt.

[article_line]

Diesen Aufklärungsmissstand nehme Confee zum Anlass ab 21. April eine groß angelegte Roadshow in zwölf Städten zu veranstalten. Interessierte sollen sich zu den Themen „Vorteile des dualen Modells für Makler„, „Honorarmodelle, die funktionieren“, „Exklusive Nettotarife und spezielle Fondskonzepte“, „Vorteilsargumentation und Vorteilsberechnung für Kunden“ sowie „Kostentransparenz als Alleinstellungsmerkmal“ informieren können.

Weitere Informationen zu Terminen, Orten und Anmeldung sind auf der ConfeeWebsite zu finden. (jb)

Foto: Shuttertsock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.