Anzeige
18. November 2015, 09:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Empfehlungsmarketing: So machen Sie Ihre Kunden zu Fans

Keine Methode der Neukundengewinnung ist so effizient, so wirksam und gleichzeitig so kostengünstig wie die persönliche Empfehlung. Das gilt gerade im Bereich anspruchsvoller Services: Wer greift schon gern auf Branchenbuch oder Internet zurück, wenn er einen Finanz- oder Steuerberater sucht?

Die Rankel-Kolumne

Empfehlungen

“Wer sensibel auf Kundenbedürfnisse reagiert, exzellent berät und seine unique selling points offensiv kommuniziert, braucht auf Empfehlungen nicht lange zu warten.”

Wir alle verlassen uns lieber auf den Tipp eines Bekannten oder Freundes. Doch wie motivieren Sie Ihre Kunden dazu, Mundpropaganda für Sie zu machen?

Die nahe liegendste – und fragwürdigste – Methode: Sie versprechen Ihrem Kunden eine Prämie. Die beste Methode: Sie setzen auf eine hervorragende Beratungsleistung und sorgen für gute Beziehungen zum Kunden.

Wie eine Prämie zur Beraterfalle wird

Es gibt sicherlich Geschäftsbereiche, in denen Kundenprämien und Werbegeschenke ihre volle Berechtigung haben: Wer einen Zeitungsabonnenten wirbt oder einen umfangreichen Fragebogen zur Qualität eines Produktes ausfüllt, lässt sich gern mit einer kleinen oder größeren Aufmerksamkeit belohnen.

Anders liegt der Fall, wenn Sie als Dienstleister Ihren Kunden ausgiebig beraten, etwa in Finanz-, Versicherungs- oder IT-Fragen. Ihr Kunde zapft bei einer guten Beratung Ihr komplettes Know-how, Ihre Ausbildung und Ihre Leistung an.

Sie sind nicht nur einmal, sondern mehrfach für ihn da, teilweise bis in die Abendstunden. Er bekommt durch Sie eine Leistung, die über das gewöhnliche Maß hinausgeht – und am Schluss soll er Sie nicht deswegen empfehlen, sondern wegen einer Kaffeemaschine oder der Teilnahme an einem Gewinnspiel? Wo bleibt da Ihr Wert?

Für Kundenzufriedenheit sorgen

Wer eine Empfehlungslawine anstoßen will, muss zuallererst für Kundenzufriedenheit sorgen. Im Nachhinein, nach einer erfolgten Empfehlung, kann man sich gerne mit einer persönlichen Aufmerksamkeit bedanken. Setzen Sie dabei auf ein individuelles Geschenk, mit dem Sie Ihre Wertschätzung für den Empfehlungsgeber ausdrücken.

Sie kennen Ihren Kunden inzwischen etwas näher und haben am Rande der Beratungsgespräche einiges über seine Hobbys, Interessen, Reiseziele usw. gehört. Stimmen Sie Ihr Geschenk darauf ab. Dabei ist nicht der Preis ist entscheidend, sondern die persönliche Geste.

Seite zwei: Erwartungen übertreffen – Kunden begeistern

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Große Koalition schafft Durchbruch bei bAV-Reform

Geringverdiener sollen über eine Stärkung der Betriebsrente besser vor Altersarmut geschützt werden. Dazu solle insbesondere für kleine und mittlere Betriebe die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung attraktiver werden – durch steuerliche Förderung und Entlastung bei der Haftung. Dies sieht eine Reform der Betriebsrente vor, auf die sich die Koalitionsfraktionen verständigt haben und die noch vor Ende der Legislaturperiode verabschiedet werden soll.

mehr ...

Immobilien

Klimaschutz geht auch günstiger

Klimaschutz ist für Hausbesitzer häufig teuer, denn kostengünstige Maßnahmen werden nicht ausreichend gefördert. Das bemängelt die “Allianz für einen klimaneutralen Wohngebäudebestand”. In einem Forschungsprojekt untersucht sie die Einsparpotenziale verschiedener Technologien.

mehr ...

Investmentfonds

Lyxor bringt ETF gegen Zinsanstieg in den USA

Für Anleger, die kostengünstig im Markt für US-Unternehmensanleihen engagiert sein möchten, gleichzeitig aber einen Zinsanstieg befürchten, hat Lyxor nun den $ Floating Rate Note Ucits ETF  aufgelegt.

mehr ...

Berater

“BU-Beratung durch Makler als bester Weg zur passenden Lösung”

“Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein hoch erklärungsbedürftiges Produkt”, sagt Michael Stille, Vorstandsvorsitzender der Dialog Lebensversicherung. Im Interview mit Cash. sprach er über die Bezahlbarkeit von BU-Policen und “best advice” vom Versicherungsmakler.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...