25. August 2015, 08:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Online-Beratung: Stolperfallen umgehen in der virtuellen Welt

In der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche gehört es aus Sicht der Kunden fast schon zum guten Ton, sich mithilfe der Video- und Onlineberatung informieren und beraten zu lassen. Darum ist es für Sie wichtig, die folgenden Stolperfallen zu umgehen.

Gastbeitrag von Jan Helmut Hönle, Online- und Internetmarketingexperte

Online-Beratung

“Famose Technik allein genügt nicht. Sie benötigen zugleich Beratungskompetenz, wenn Sie die Vorteile der Video- und Online-Beratung tatsächlich nutzen wollen.”

Sie beraten den Kunden per Telefon, dann hat er eine Frage zu einer Sachversicherung. Das trifft sich gut: Ein renommiertes Internetportal hat jüngst mehrere dieser Versicherungen im Vergleich bewertet, Ihre Versicherung hat dabei gut abgeschnitten. Diese objektive Bewertung muss Ihr Kunde selbst lesen.

“Sind Sie gerade online?” Natürlich – der Kunde loggt sich auf Ihrer Homepage ein, das gelingt tadellos mithilfe Ihrer Konferenz- und Präsentationssoftware. Sie navigieren den Kunden zu dem Internetportal; er kann den Bericht lesen und sich von der Qualität überzeugen. Bis hierhin ist alles top gelaufen, der Kunde ist von der Technik zur Video- und Online-Beratung begeistert.

Unprofessionelle Beratung enttäuscht Kunden

Doch dann wollen Sie für den Kunden mithilfe des virtuellen Notizblocks ein Finanzierungskonzept entwickeln. Dazu haben Sie eine Folie vorbereitet – die Sie aber jetzt nicht finden und hochladen können. Denn Sie haben es versäumt, das dazu notwendige Programm zu öffnen.

“Einen Moment bitte” – es dauert leider ewig, bis Sie die Folie dann doch noch hochgeladen haben. Hinzu kommt: Sie haben sich nicht um die richtige Ausleuchtung gekümmert – Ihre Webcam überträgt nur schwammige und verwackelte Bilder.

Ihr Problem: Sie verfügen über beste Technik, können sie jedoch nicht so handhaben, dass Sie damit Ihren Beratungsprozess professionell unterstützen. All dies trägt nicht dazu bei, den Kunden zu fesseln.

Kunde adé – er verabschiedet sich langsam, er langweilt sich, er fühlt sich nicht abgeholt. Technik hui, Beratung pfui – Sie sind in die Beratungs-Falle gestolpert. Famose Technik allein genügt nicht. Sie benötigen zugleich Beratungskompetenz, wenn Sie die Vorteile der Video- und Online-Beratung tatsächlich nutzen wollen.

Seite zwei: Anonyme Beratung ohne Emotionen lässt Kunden fliehen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ruhestand: Wohin mit den Rücklagen?

Einer aktuellen Umfrage der Postbank zufolge haben sich 62 Prozent der deutschen Rentner ein finanzielles Polster für den Lebensabend aufgebaut. Wie legt man diesen Vorrat im Alter am besten an und wie verbraucht man ihn sinnvoll?

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

“Kaiser ohne Kleider”: Kritik an Scholz nach geplatzter Fusion

Für Olaf Scholz (SPD) ist es eine mehr als unangenehme Nachricht: Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ist geplatzt – ein Projekt, für das sich der Finanzminister ungewöhnlich weit aus dem Fenster gelehnt hatte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...