Anzeige
25. August 2015, 08:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Online-Beratung: Stolperfallen umgehen in der virtuellen Welt

In der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche gehört es aus Sicht der Kunden fast schon zum guten Ton, sich mithilfe der Video- und Onlineberatung informieren und beraten zu lassen. Darum ist es für Sie wichtig, die folgenden Stolperfallen zu umgehen.

Gastbeitrag von Jan Helmut Hönle, Online- und Internetmarketingexperte

Online-Beratung

“Famose Technik allein genügt nicht. Sie benötigen zugleich Beratungskompetenz, wenn Sie die Vorteile der Video- und Online-Beratung tatsächlich nutzen wollen.”

Sie beraten den Kunden per Telefon, dann hat er eine Frage zu einer Sachversicherung. Das trifft sich gut: Ein renommiertes Internetportal hat jüngst mehrere dieser Versicherungen im Vergleich bewertet, Ihre Versicherung hat dabei gut abgeschnitten. Diese objektive Bewertung muss Ihr Kunde selbst lesen.

“Sind Sie gerade online?” Natürlich – der Kunde loggt sich auf Ihrer Homepage ein, das gelingt tadellos mithilfe Ihrer Konferenz- und Präsentationssoftware. Sie navigieren den Kunden zu dem Internetportal; er kann den Bericht lesen und sich von der Qualität überzeugen. Bis hierhin ist alles top gelaufen, der Kunde ist von der Technik zur Video- und Online-Beratung begeistert.

Unprofessionelle Beratung enttäuscht Kunden

Doch dann wollen Sie für den Kunden mithilfe des virtuellen Notizblocks ein Finanzierungskonzept entwickeln. Dazu haben Sie eine Folie vorbereitet – die Sie aber jetzt nicht finden und hochladen können. Denn Sie haben es versäumt, das dazu notwendige Programm zu öffnen.

“Einen Moment bitte” – es dauert leider ewig, bis Sie die Folie dann doch noch hochgeladen haben. Hinzu kommt: Sie haben sich nicht um die richtige Ausleuchtung gekümmert – Ihre Webcam überträgt nur schwammige und verwackelte Bilder.

Ihr Problem: Sie verfügen über beste Technik, können sie jedoch nicht so handhaben, dass Sie damit Ihren Beratungsprozess professionell unterstützen. All dies trägt nicht dazu bei, den Kunden zu fesseln.

Kunde adé – er verabschiedet sich langsam, er langweilt sich, er fühlt sich nicht abgeholt. Technik hui, Beratung pfui – Sie sind in die Beratungs-Falle gestolpert. Famose Technik allein genügt nicht. Sie benötigen zugleich Beratungskompetenz, wenn Sie die Vorteile der Video- und Online-Beratung tatsächlich nutzen wollen.

Seite zwei: Anonyme Beratung ohne Emotionen lässt Kunden fliehen

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...