Über die Hälfte der Deutschen hat kein Testament

Potenziellen Erblassern und künftigen Erben ist es der Studie zufolge besonders wichtig, dass es kein Streit um das Erbe gibt (jeweils 77 Prozent). Dass dieser Wunsch nicht immer in Erfüllung geht, zeigt die Erfahrung derjenigen Befragten, die bereits geerbt haben.

[article_line type=“most_read“]

So geben zwar 71 Prozent von Ihnen an, dass die Aufteilung des Erbes klar geregelt war. Dennoch berichten immerhin 17 Prozent, dass es Streit um das Erbe gegeben habe.

Das könnte mangelnder Offenheit und Transparenz im Vorfeld geschuldet sein: Nur bei 23 Prozent der Erben wurde der Studie zufolge die Verteilung des Erbes mit allen Beteiligten und dem Erblasser abgesprochen.

Erblasser und Erben wollen mehr Offenheit

Vor allem künftige Erben haben ein großes Interesse an mehr Offenheit.

62 Prozent von ihnen wünschen sich offene Gespräche unter allen Beteiligten und dem Erblasser. 47 Prozent der Erblasser schließen sich diesem Wunsch an. (jb)

Foto: Shutterstock

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.