Anzeige
3. Februar 2015, 12:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP bleibt hinter Erwartungen zurück

Der Wieslocher Finanzdienstleister hatte mit einem Ergebnis von mindestens 50 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2014 gerechnet. Tatsächlich hat MLP lediglich ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 39 Millionen Euro erreicht.

MLP verfehlt Gewinnziel

MLP hatte mit einem Gewinn von mindestens 50 Millionen Euro gerechnet und dieses Ziel deutlich verfehlt.

MLP hat vorläufige Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr vorgelegt. Zwar ist das Gesamtjahres-Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) demnach von 30,7 auf  39 Millionen Euro gestiegen, liegt aber dennoch unter dem von MLP prognostizierten Korridor zwischen dem unteren Prognoseszenario (50 Millionen Euro) und dem Basisszenario (65 Millionen Euro).

Während die Gesamterlöse 2014 laut MLP auf 531,1 Millionen Euro anwuchsen (2013: 499 Millionen Euro), stiegen auch die Verwaltungskosten von 250,6 auf 256,8 Millionen Euro.

Deutliches Plus im vierten Quartal

Mit 186,4 Millionen Euro liegen die Gesamterlöse im vierten Quartal demnach um 15 Prozent über dem Vorjahreszeitraum (Q4 2013: 162,3 Millionen Euro). Das vierte Quartal sei damit mit Abstand das stärkste im Gesamtjahr 2014 gewesen, so MLP.

Besonders die Umsatzsteigerung um 21 Prozent in der Altersvorsorge von 88,3 Millionen Euro im vierten Quartal 2013 auf 106,6 Millionen Euro im Schlussquartal 2014 habe zu dieser Entwicklung beigetragen. Auch die Erlöse um Vermögensmanagement stiegen demnach auf 41,3 Millionen Euro (Q4 2013: 37,7 Millionen Euro).

Leichtes Minus bei Sachversicherung und Finanzierung

In der Krankenversicherung seien die Erlöse mit 11,6 Millionen Euro (Q4 2013: 11,5 Millionen Euro) hinter den Erwartungen zurückgeblieben, so MLP. Bei den sonstigen Beratungsvergütungen, zu denen auch die im April 2014 gestartete Immobilienvermittlung zählt, liegen die Erlöse im Schlussquartal demnach bei drei Millionen Euro (Q4 2013: zwei Millionen Euro).

In der Sachversicherung und der Finanzierung sanken die Umsätze leicht auf fünf Millionen Euro (Q4 2013: 5,4 Millionen Euro) beziehungsweise 4,5 Millionen Euro (Q4 2013: 4,7 Millionen Euro). Das Ebit stieg laut MLP im Schlussquartal auf 29,6 Millionen Euro (Q4 2013: 20,5 Millionen Euro).

 

Seite zwei: Schwierige Rahmenbedingungen 2015

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Versicherungszielgruppe Millennials: Am liebsten unkompliziert

Ehrlich, einfach, verständlich und altersgerecht gestaltet, sind zentrale Anforderungen der Generation Y an Versicherungsprodukte und die Kommunikation der Versicherer. Völlig überrascht zeigten sich Studienautoren der Nürnberger Versicherung und des F.A.Z-Instituts von einer anderen Aussage der Befragten.

mehr ...

Immobilien

Immobilienbranche erwartet Preisanstiege in B-Städten

Die Immobilienbranche erwartet für die kommenden Jahre kräftige Preisanstiege in sogenannten B-Städten wie Leipzig, Nürnberg, Wiesbaden, Münster und Hannover. Das hat eine Umfrage unter knapp 1.400 Teilnehmern der bevorstehenden Immobilienmesse Expo Real in München ergeben.

mehr ...

Investmentfonds

Mischfonds führen Absatzliste

Das Neugeschäft der Fondsbranche bleibt im Vergleich zum Vormonat gleich. Sechs Milliarden Euro legten Anleger im Juli in Fonds an, dabei dominierten, wie in den letzten Jahren, Mischfonds. Besonders unbeliebt waren wertgesicherte Fonds, sie mussten die größten Abflüsse hinnehmen.

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer WP-Prüfungsstandard für Vermögensanlagen

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat einen neuen Standard für die Prüfung von Prospekten für Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz verabschiedet. Die WP-Gutachten sind damit für Anleger tabu.

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...