Anzeige
10. März 2015, 14:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vema begrüßt 2.000. Partner

Wie die Karlsruher Maklergenossenschaft mitteilt, hat sich Anfang März der 2.000. Partner der Vema angeschlossen. In 2014 haben demnach 360 Makler die Aufnahmevoraussetzungen erfüllt, deutlich mehr wurden von der Genossenschaft jedoch abgelehnt.

Vema gewinnt 2.000.Partner

In der Maklergenossenschaft Vema sind 2.000 Unternehmen mit insgesamt mehr als 12.600 Beschäftigten organisiert.

Um den Aufnahmekriterien der Vema beizutreten, muss der potenzielle Partner überwiegend im Versicherungsgeschäft tätig sein, mindestens drei Jahre Erfahrung als Makler und einen Courtageumsatz von 100.000 Euro vorweisen können.

Über 12.000 Beschäftigte bei Vema-Partnern

Zudem sollte er in seinem Betrieb mindestens zwei Versicherungskaufleute beschäftigen um die Betreuung seiner Kunden auch in Ausfallzeiten zu sichern. Laut der Vema sind mehr als 90 Prozent der Partner in der Gesellschaftsform GmbH organisiert. “Die durchschnittliche Beschäftigtenzahl beträgt 6,2, somit arbeiten in unseren 2000 Maklerbetrieben 12.600 Menschen”, erläutert Vema-Vorstand Andreas Brunner.

“Diesen Kolleginnen und Kollegen bieten wir, neben den vielen Dienstleistungen zur deutlichen Erleichterung der Arbeit im Maklerbüro, ein genau auf sie zugeschnittenes Weiterbildungsangebot mit einer eigenen Seminarverwaltung zum Nachweis der regelmäßigen Weiterbildung”, so Brunner weiter. Die Vema führt nach eigenen Angaben zudem regelmäßige Umfragen unter den Partnern durch, bei denen die Genossenschaft demnach mit Durchschnittsnoten von 1,5 bis 1,8 positiv bewertet wird. (jb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Bitte zwei Fehler korrigieren:

    1) sollte es heißen
    … deutlich “mehr” wurden von der Genossenschaft jedoch abgelehnt… ?
    2) Courtageumsatz von 100.000 Euro?

    Kommentar von Marcus Dippold — 10. März 2015 @ 19:53

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband warnt vor Mangel an Seniorenwohnungen

Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen fordert flexiblere Regelungen für den Bau altersgerechter Wohnungen. Sonst würden die Kosten so stark steigen, dass zu wenig preiswerte Wohnungen am Markt vorhanden seien.

mehr ...

Investmentfonds

USA vor größter Steuerreform in der Historie

An der Wall Street diskutieren viele Börsianer über die weiteren wirtschaftspolitischen Schritte von Donald Trump. Insgesamt bleibt die Stimmung der Investoren positiv. Die Aktienmärkte gewannen in den vergangenen Wochen weiter an Boden.

mehr ...

Berater

Makler-Nachfolge: Fünf Tipps, damit Ihr Lebenswerk in die richtigen Hände kommt

Nach aktuellen Schätzungen suchen rund 1.000 Versicherungsmakler in Deutschland einen Nachfolger, der ihr Unternehmen erwerben will. Die Nachfrage übersteigt das Angebot um ein Vielfaches. Fünf Tipps für die reibungslose Unternehmensübergabe. 

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Handyversicherung: Höheres Diebstahlrisiko, höhere Aufmerksamkeit

Damit die Leistung aus einer Handypolice nach einem Diebstahl geltend gemacht werden kann, ist es erforderlich, dass das Handy entsprechend seinem Wert und den äußeren Umständen gesichert wird, so das AG Frankenthal.

mehr ...