Große Qualitätsunterschiede bei Maklerpools

Im Markt der Maklerpools existieren große Qualitätsunterschiede. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Vermittlerbefragung. Bei der Zusammenarbeit mit einem Maklerpool ist den Befragten demnach der Service wichtiger als das Preis-Leistungsverhältnis.

Laut einer aktuellen Studie sind im Markt der Maklerpools und Dienstleister große Qualitätsunterschiede vorhanden.

Für die Studie „Asscompact Wissen – Pools und Dienstleister 2014“, die von der BBG Betriebsberatungsgesellschaft und dem Institut für Versicherungsvertrieb (IVV) herausgegeben wird, wurden die Meinungen von 498 Vermittlern ausgewertet.

Gehe man von der Zahl der Vermittler aus, die von einer Zusammenarbeit mit einem Maklerpool oder Dienstleister abraten, liege diese Zahl beim „Schlechtesten“ bei über 100, so die Studie. Der „beste“ Maklerpool beziehungsweise Dienstleister hat demnach lediglich eine negative Empfehlung zu verzeichnen. Der größte Qualitätsunterschied liege in dem Leistungskriterium „Auswahl an speziellen Deckungskonzepten“.

Vermittler legen Wert auf guten Service

Laut der Studie beenden Vermittler die Zusammenarbeit mit einem Maklerpool nicht unbedingt aufgrund eines schlechten Preis-Leistungsverhältnisses. Wichtiger sei den Befragten guter Service. Demnach geben die befragten Vermittler an, eher aufgrund schlechter Erfahrungen im Bereich Service, Unfreundlichkeit der Ansprechpartner oder Unzuverlässigkeit von einer weiteren Zusammenarbeit abzusehen.

Beliebtester Maklerpool in den Sparten Vorsorge/Leben und Kranken ist der Umfrage zufolge Fonds Finanz. Der Münchener Maklerpool konnte demnach auch in den Bereichen Komposit und Finanzen Top-3-Platzierungen erreichen.

Quelle: BBG Betriebsberatungsgesellschaft

Im Kompositbereich liegt die Karlsruher Maklergenossenschaft Vema in Führung und in der Rubrik Finanzen belegt der Illertissener Maklerverbund Fondskonzept den ersten Platz. Während Fonds Finanz meist mit Größenvorteilen besteche, punkten Vema und der Maklerpool Aruna der Befragung zufolge mit ausgezeichneter Qualität.

Zur Ermittlung der besten Maklerpools beziehungsweise Dienstleister wurden erstmals neben der Höhe des Geschäftsanteils auch qualitative Kriterien (Zufriedenheit mit zwölf Leistungskriterien) abgefragt. Als wichtigste Leistungskriterien bewerteten die Vermittler der Befragung zufolge die Aufnahmepolitik, die Beratungs- und Angebotssoftware sowie die Courtagevereinbarungen. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.