4. Mai 2016, 07:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Blau direkt: Amazon nimmt Vertrieb von “simplr” auf

Wie der Lübecker Maklerpool Blau direkt mitteilt, vertreibt nach Google und Apple nun auch Amazon die hauseigenen App simplr. Die App lässt sich demnach auch auf den “Fire”-Tablets des Handelskonzerns installieren.

Blau direkt: Amazon nimmt Vertrieb von simplr auf

Amazon hat die App simplr in sein Angebot aufgenommen.

“Die Entscheidung Amazons ermöglicht es nicht nur mehr Kunden die App zu nutzen, sondern macht es vor allem Maklern leichter”, erläutert Oliver Pradetto, Geschäftsführer des Maklerpools blau direkt. “Amazon subventioniert seine hauseigenen Tablets extrem. Sie eigenen sich hervorragend als Präsentationswerkzeug im Kundengespräch. Damit lassen sich nicht nur Vergleiche präsentieren, sondern ab sofort auch die Vorteile der Kunden-App demonstrieren.”

Blau direkt will Fintech-Werbung für sich nutzen

Der Maklerpool hofft durch die Aufnahme der simplr-App in den Amazon Shop, seinen Vorsrpung vor anderen Anbietern von Kunden-Apps ausbauen zu können. Da Fire-Tablets von Amazon – anders als andere Tablets – bereits ab 59,- Euro zu haben seien, könnte eine Anschaffung für größere Vertriebe aufgrund des Einsparpotenzials attraktiv sein, mutmaßt Blau direkt. Mit den Apps der Pool-Konkurrenz seien diese aktuell nicht zu realisieren.

Durch die Aufnahme bei Amazon erhoffen sich die Lübecker zudem, durch die Fernsehwerbung der Fintechs angelockte Interessenten abzufangen. Suche ein durch einen Werbespot animierter Fire-Nutzer die App der Onlinemakler-Fintechs bisher vergeblich, so werde ihm als Alternative künftig simplr im Amazon Shop angeboten. (jb)

Foto: Blau direkt

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...