Anzeige
26. Juli 2016, 08:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Comdirect profitiert von Sondergewinn

Ein kräftiger Sondergewinn hat der zuletzt von einem heftigen Datenleck betroffenen Online-Bank Comdirect das vergangene Quartal gerettet. Unter dem Strich verdiente die Commerzbank-Tochter gut 49 Millionen Euro. Das ist ein Zuwachs von 150 Prozent zum Vorjahreszeitraum, wie das in Quickborn bei Hamburg ansässige Institut am Dienstag mitteilte.

Comdirect profitiert von Sondergewinn

Die Quickborner Direktbank Comdirect verdiente im vergangenen Quartal gut 49 Millionen Euro.

Allerdings verbuchte es allein 41 Millionen Euro Gewinn aus dem aus dem Verkauf seiner Anteile an dem europäischen Teil des Kreditkartenanbieters Visa. Ohne diesen Sondereffekt hätte Comdirect einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Denn die niedrigen Zinsen machen dem Institut zunehmend zu schaffen und drücken auf das Zinsergebnis. Zudem ging der Provisionsüberschuss im Vergleich zum starken Vorjahreswert etwas zurück.

Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand nun mit einem Vorsteuergewinn von rund 110 Millionen Euro, nach sechs Monaten stehen hier 88 Millionen Euro zu Buche. Im gesamten vergangenen Jahr lag der Vorsteuergewinn bei 90,6 Millionen Euro. Ohne den Visa-Gewinn würde Comdirect also weniger verdienen.

Comdirect muss Vertrauen wieder aufbauen

Wichtige Aufgabe für die Bank in den nächsten Wochen ist es, Vertrauen wieder aufzubauen. Bei Comdirect war es in der vergangenen Woche wegen eines fehlerhaften Software-Updates zu einer heftigen Datenpanne gekommen.

Rund 3000 Kunden hatten dabei für einige Zeit Einsicht auf andere Konten. Die Bank betonte, dass dabei kein Geld auf Konten Dritter überwiesen oder Wertpapiere gehandelt werden konnten. Ebenso wenig hätten Zugangsdaten eingesehen oder geändert werden können.

“Es ist etwas passiert, was nicht passieren darf”, sagte Vorstandschef Arno Walter. “Für das zweite Halbjahr haben wir ein klares Ziel: Wir wollen unseren Kunden beweisen, dass wir ihr Vertrauen verdienen.” Es sei nach einer Analyse der Fehler nun sichergestellt, dass sich so etwas nicht wiederhole. (dpa-AFX)

Foto: Comdirect

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Franke und Bornberg: Die besten Kfz-Tarife 2018

Die Ratingagentur Franke und Bornberg hat für das diesjährige Kfz-Rating 2018 insgesamt 253 Tarife und Tarifkombinationen von 73 Versicherern nach 61 Kriterien verglichen. Das Ergebnis: Die Tarife werden immer besser, Innovationen sucht man jedoch vergeblich.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen für Mehrfamilienhäuser legen zu

Der Wohnungsbau in Deutschland nimmt weiter zu. Von Januar bis September 2018 wurde der Neubau oder Umbau von insgesamt 262.830 Einheiten genehmigt. Grund für den Zuwachs sind erhöhte Genehmigungszahlen für Mehrfamilienhäuser.

mehr ...

Investmentfonds

PRIIPs: Zoff der BaFin mit Europa

Die BaFin lehnt den Vorschlag der europäischen Aufsichtsbehörden für eine Modifikation der Vorschriften für verpackte Anlage- und Versicherungsprodukte (PRIIPs) brüsk ab. Stattdessen fordert die deutsche Behörde eine umfassende Revision der PRIIPs-Verordnung – “und zwar zügig”.

mehr ...
19.11.2018

Erster Hanf-Fonds

Berater

Wirecard erwartet auch 2019 kräftigen Gewinnanstieg

Der Zahlungsabwickler Wirecard ist wegen des Booms im Onlinehandel auch für das kommende Jahr optimistisch. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde 2019 in einer Bandbreite von 740 bis 800 Millionen Euro erwartet.

mehr ...

Sachwertanlagen

Nur Augenhöhe wird erneut nicht reichen

Der Verband ZIA hat die Vorgaben des früheren BSI für Performanceberichte der Fondsanbieter als Verbandsstandard aufgehoben. Er wiederholt damit womöglich einen Fehler, den die Branche schon bei den Prospekten gemacht hat. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...