Gipfeltreffen am Tegernsee: Digitalisierung und Regulierung im Fokus

Im letzten Vortrag des ersten Tages referierte Rechtsanwalt Norman Wirth von der Berliner Kanzlei Wirth-Rechtsanwälte und geschäftsführender Vorstand des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. zum Thema „Quo Vadis Vermittler 2016 – Befindlichkeiten, Regulierung, Selbtsregulierung“.

[article_line type=“most_read“]

Den zweiten Tag des Vertriebsgipfel läutete Jürgen Braatz, geschäftsführender Gesellschafter Fondswissen Beratung, mit seinem unterhaltsamen und informativen Vortrag „Social Media – wollen Sie Bremser oder Lokführer sein“ ein.  Braatz schilderte unter anderem, wie man mit „Storytelling“ auf Facebook seine Bekanntheit steigern kann. Mit seinem abschließenden Hinweis auf die Möglichkeit mit selbst produzierten Videos über soziale Netzwerke wie Youtube kostengünstig auf sich aufmerksam zu machen, schlug er eine perfekte Brücke zu den nachfolgenden Referenten.

Die beiden jungen Marketingexperten David Blum und Matthias Schmid vom Hamburger Unternehmen Videobeat Networks führten die Anwesenden in die Geheimnisse einer erfolgreichen Bewegtbild-Strategie auf Youtube und im TV für Finanzdienstleister, große und mittelständische Unternehmen ein.

Von Sachkunde bis Dokumentation

Frank Rottenbacher, Vorstand des Berliner Schulungsanbieters Going Public! Akademie für Finanzberatung und Vorstand des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V., informierte die Anwesenden über den Stand der Dinge bei der geplanten Einführung des Paragrafen 34i Gewerbeordnung. Zudem referierte er über das Thema Ruhestandsplanung, das seiner Ansicht nach vor dem Hintergrund des demographischen Wandels für Berater immer wichtiger wird.

Weitere Themen des zweiten Tages waren unter anderem die Haftung des Maklers bei Dokumentationsfehlern, Online-Beratung sowie der Bestands- und Unternehmensverkauf. In mehreren Diskussionsrunden, beim gemeinsamen Abendessen am ersten Veranstaltungstag und in den Pausen zwischen den Vorträgen konnten sich die Teilnehmer des Vertriebsgipfels über die Inhalte austauschen. (jb)

Fotos: Shutterstock / Astrid Klee

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.