22. Dezember 2016, 08:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenbetreuung: Bloß nicht 08/15

Was glauben Sie, wird Ihr Kunde tun, sobald er die Karte aus dem Postfach fischt oder auf seinem Schreibtisch findet? Umschlag aufreißen, Karte kurz überfliegen und ab in den Papierkorb. Da bleibt beim Kunden nix hängen außer: “Mühe hat der sich keine gegeben. Hätte er sich auch sparen können.”

Das gleiche gilt auch für nett gemeinte Werbegeschenke zum Jahresstart. Sie glauben nicht, wie viele Kalender ich diesen Monat schon geschickt bekommen habe. Als Poster, Taschenkalender, Tischkalender – ich könnte mein Büro damit tapezieren. Originell ist eindeutig etwas anderes. Wie wäre es stattdessen mit einer Powerbank fürs Handy, damit Ihrem Kunden nie die Energie ausgeht?

Schluss mit “same procedure as every year”!

Oder einer Taschenlampe, damit er im neuen Jahr seine Ziele verfolgen kann? Das sind nur ein paar spontane Ideen. Sie werden erstaunt sein, wie viele tolle Sachen Ihnen einfallen, wenn Sie nur ein wenig Zeit und Herzblut investieren. Sie sind schließlich nicht nur Verkäufer, sondern auch hin und wieder Kunde. Worüber würden Sie sich freuen? Und jetzt sagen Sie bitte nicht “einen Kalender”.

Wer diesen “Aufwand” für seine Kunden für überzogen hält, hat Folgendes nicht kapiert: Kleinigkeiten im Verkauf bedeuten nicht viel – sie bedeuten alles. Zu besonderen Anlässen an seine Kunden nicht nur zu denken, sondern es auch zu zeigen, ist ein wesentlicher Baustein professionellen Beziehungsmanagements.

Sympathiepunkte mit persönlichem Interesse sammeln

Mit persönlichem Interesse auch am privaten Leben Ihrer Vertragspartner machen Sie enorm Sympathiepunkte. So werden Ihre Klienten zu begeisterten Kunden und zu Ihren Fans. Das funktioniert jedoch nur, wenn Ihr Geschenk, Ihr Glückwunsch von Herzen kommt. Ihre Kunden haben ein feines Gespür dafür, wenn Sie wie ein mittelmäßiger Verkäufer Standardgratulationen als Lippenbekenntnisse absondern.

Mein Tipp fürs neue Jahr: Machen Sie es besser! Fangen Sie mit der Planung dieses Mal rechtzeitig an, dann läuft Ihnen nicht wieder die Zeit davon. Wie wäre es, wenn Sie einen kreativen Mitarbeiter mit der Aufgabe betrauen, eine individuelle Weihnachtskarte zu gestalten? Und bitte: Lassen Sie zumindest Ihren Namen nicht drucken, sondern unterschreiben Sie Ihre Karte persönlich.

Seite drei: Personality statt anonyme Massenabfertigung

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Robo-Advisor: Die Zukunft der Geldanlage und Vorsorge

Das Investieren an der Börse gilt gerade in Zeiten des Niedrigzinses als attraktive Lösung für langfristiges Sparen. Doch nur etwa jeder sechste Deutsche über 14 Jahre besitzt Aktien oder Aktienfonds. Robo-Advisors unterstützen bei der praktischen Umsetzung und Verwaltung – von der Auswahl der Anlageklassen und Fonds bis zum Kauf. Was es dabei zu beachten gilt, weiß Andreas Wagner, Finanzexperte der Ideal Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Geldpolitik im Euroraum: Alles neu unter Lagarde?

Während die EZB-Chefin die Geldpolitik im Euroraum umkrempeln will, ließ sie auf der ersten  Sitzung 2020 den Leitzins bei unverändert null Prozent und setzt auch die Anleihekäufe fort. Unterdessen gab es einen Rekord-Januar bei den Bauzinsen: Noch nie waren sie zu Jahresbeginn so niedrig. Wie es jetzt weitergeht.

mehr ...

Investmentfonds

Erstarkt Chinas Wirtschaft im Jahr der Ratte wieder?

Das chinesische Neujahrsfest ist zwar aufgrund des Corona-Virus abgesagt. Dennoch beginnt am Samstag das neue Jahr im Tierkreiszeichen der Ratte. Und während das Schwein, das Zeichen des vergangenen Jahres, als redlich und ehrlich beschrieben wird, gilt die Ratte als angriffslustig. Ein gutes Omen für die Kursentwicklung chinesischer Aktientitel?

mehr ...

Berater

Notfallvorsorge: Die 5 wichtigsten Vollmachten und Verfügungen

Jeder weiß, wie wichtig die Themen Notfallvorsorge und Vermögensnachfolge sind – zumindest in der Theorie. Schließlich dürfte jeder den Wunsch haben, dass für den Fall der Fälle die eigenen Interessen und die der engsten Vertrauten gewahrt bleiben. Die Realität sind indes sehr oft anders aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

KPMG: 2019 Rekordjahr für Risikokapital in Deutschland und Europa

Die Summe der Risikokapitalinvestitionen hat in Deutschland und in Europa vergangenes Jahr neue Rekordhöhen erreicht. Dies ist umso bemerkenswerter, als der weltweite Trend 2019 rückläufig war. Die Zahl der „Einhörner“ steigt auf 110.

mehr ...

Recht

“Dieselgate”: Kanada verhängt Millionenstrafe gegen VW

Mehr als 30 Milliarden Euro an Rechtskosten hat die Affäre um manipulierte Abgaswerte zahlreicher Dieselautos den VW-Konzern bereits gekostet. Nun steigt die Rechnung weiter.

mehr ...