Anzeige
Anzeige
1. März 2016, 10:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir wollen mit Unternehmern zusammenarbeiten”

Karsten Dümmler und Martin Steinmeyer, Vorstände der Hamburger Netfonds-Gruppe, sprachen mit Cash. über den Poolmarkt, die wichtigsten Serviceangebote und ihre Erwartungen an Pool-Partner.

Maklerpools

Karsten Dümmler (rechts) und Martin Steinmeyer, Vorstände der Hamburger Netfonds-Gruppe, sehen einen klaren Trend zur Zusammenarbeit mit Pools.

Cash.: Nach schwierigen Jahren ging es im letzten Jahr für die meisten Pools wieder bergauf. Wie wird sich das Geschäft 2016 entwickeln?

Dümmler: Zunächst möchte ich betonen, dass sich das Geschäftsmodell Maklerpool in den vergangenen Jahren relativ gut entwickelt. Wenn der Umsatz bei Versicherungen – insbesondere im Krankenversicherungsbereich – einbricht, sind natürlich auch die Maklerpools als Großhändler davon betroffen. Aber selbst in den schlechten Jahren haben sich die Pools im Vergleich zum gesamten Markt überdurchschnittlich entwickelt. Netfonds ist in den vergangenen 15 Jahren gewachsen und auch für 2016 sind wir optimistisch.

Steinmeyer: Es ist ein klarer Trend zur Zusammenarbeit mit Pools festzustellen. Wir stellen hierbei auch einen verstärkten Zulauf von größeren Vertriebseinheiten fest.

Der Poolmarkt hat sich in den letzten Jahren deutlich konsolidiert. Werden über kurz oder lang eher kleinere oder größere Maklerpools das Feld räumen müssen?

Steinmeyer: Ich denke schon, dass auch ein paar Kleine noch ihre Berechtigung haben werden für Leute, die eher familiär arbeiten wollen. Eine mögliche Entwicklung ist, dass diese kleineren Pools die großen wie uns dann zum Abwickeln nutzen. Denn es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein kleiner Pool den gesamten Strauß von EDV-Dienstleistungen, Import von Daten und Depotschnittstellen sowie Know-how über sieben, acht, neun Sparten anbieten kann. Die Konsolidierung wird sich sicherlich fortsetzen.

Inwieweit wird diese Marktbereinigung auch zu vermehrten Kooperationen unter den Pools führen?

Dümmler: Kooperationen können sinnvoll sein und bestehen heute schon häufiger als früher. Hier ist der ganz große Dogmatismus vorbei. Die Marktteilnehmer sehen das eher pragmatisch. Wenn man ein bestimmtes Segment mit einem der seriösen Wettbewerber einfach effizient abwickeln kann, dann macht man das. Und wenn es nach einer Weile nicht mehr passt, wird die Kooperation beendet, ohne darüber in Streit zu verfallen. Es gilt das Motto: “Alles kann, nichts muss.”

Seite zwei: “Thema Prozesse am wichtigsten

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Clark, Knip und Co.: Finanztest untersucht digitale Versicherungsmakler

Das Verbrauchermagazin Finanztest hat in seiner aktuelle Ausgabe sieben Versicherungsmakler-Apps analysiert. Einen überzeugenden Testsieger gibt es demnach nicht. Die beste Gesamtbewertung “gut” erhielten nur zwei Anbieter. Die Tester sehen vor allem Probleme bei Datenschutz, AGB und Beratungsqualität.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Mit oder ohne Keller?

Beim Hausbau gilt es oft, auf die Einhaltung des Budgets zu achten. Das Weglassen des Kellers kann die Kosten um einiges senken. Doch ist dies auch ratsam und wie beeinflusst es den Wert der Immobilie? Baufi24 zählt die Vor- und Nachteile dieser Entscheidung auf.

mehr ...

Investmentfonds

Fed-Entscheid birgt Sprengstoff

Der Fed-Zinsentscheid am 20. September steht bevor. Marktteilnehmer sind sich einig, dass die amerikanische Zentralbank den Leitzins in den kommenden Monaten weiter anheben wird. Uneinigkeit besteht darüber, in welchen Schritten und wie stark. Cash. hat die Meinungen von zwei Kapitalmarktstrategen und einem Kapitalmarktanalyst zusammengefasst.

mehr ...

Berater

Wefox mit neuem CEO

Tasos Chatzimichailidis (53) ist ab sofort neuer CEO des Insurtechs Wefox. Er folgt auf Julian Teicke, der als CEO in die Wefox-Holding gewechselt ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Showdown auf der Hauptversammlung: Versinkt Marenave im Chaos?

Die ordentliche Hauptversammlung der Marenave Schiffahrts AG hat beschlossen, die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene ordentliche Kapitalherabsetzung zu vertagen. Das hat dramatische Folgen.

mehr ...

Recht

Pflichtteilsverzicht: So wird die Abfindung besteuert

Verzichtet ein gesetzlicher Erbe auf seinen Pflichtteilsanspruch und erhält dafür eine Abfindung von anderen Erben, richtet sich die Besteuerung der Abfindung – abweichend von der bisherigen Rechtsprechung – nach der zwischen den Erben maßgebenden Steuerklasse. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden.

mehr ...