21. Juni 2016, 11:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Nachwuchsberater brauchen Intellekt und Persönlichkeit”

Was macht gerade diese Zielgruppen für MLP attraktiv?

Unser Anspruch ist es, dass unsere Berater ein tiefes Verständnis ihrer Kunden haben und mit ihnen wachsen. Daher suchen wir beispielsweise Hochschulabsolventen, die als ausgebildete MLP-Berater Studenten betreuen – im Idealfall sogar die gleiche Studienrichtung, beispielsweise Juristen, Ingenieure oder Naturwissenschaftler.

Die Nachwuchsberater kennen die Herausforderungen des Studiums sehr genau und wissen, welche Finanzfragen zu klären sind. Erfahrene Beraterpersönlichkeiten begleiten wiederum Kunden, bei denen die finanziellen Fragen komplexer werden, zum Beispiel die Planung der Niederlassung bei Medizinern oder die Übergabe eines Unternehmens an die nächste Generation.

Welche Qualifikationen und Fähigkeiten sollte ein Bewerber mitbringen?

Wir sind grundsätzlich auf der Suche nach Absolventen aus wirtschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Fächern (BWL/VWL/ MINT) sowie Bank- beziehungsweise Versicherungskaufleute, Bankfachwirte oder Versicherungsfachwirte. Ein grundsätzliches Interesse an Finanzthemen sollte der Bewerber natürlich auch mitbringen. Er muss sich zudem bewusst sein, dass jeder Kunde spezielle Anforderungen hat.

Berater sollten sehr genau auf die einzelnen Bedürfnisse eingehen können, die persönliche Lebenssituation des Kunden analysieren und die jeweils passenden Optionen gemeinsam mit dem Kunden erarbeiten. Das erfordert neben Intellekt vor allem Persönlichkeit. Ausdauer, Unternehmergeist, den Willen zum Erfolg, eine hohe Kundenorientierung sowie den eigenen Anspruch, sich permanent persönlich sowie fachlich weiterzuentwickeln, sind Eigenschaften, die einen guten Berater auszeichnen.

Warum sollten sich junge Menschen entscheiden, im Vertrieb tätig zu werden?

Die Begleitung von Kunden über verschiedene Lebensphasen – vom Studium über den Berufsstart bis beispielsweise zum Erwerb einer Immobilie – bietet immer neue Chancen für den Berater und eine hohe persönliche Zufriedenheit. Zudem profitieren Kundenberater bei MLP von einem sehr selbstbestimmten Arbeitstag.

Interview: Julia Böhne

Foto: Frank Seifert

Lesen Sie das vollständige Interview im aktuellen Cash.-Magazin 07/2016.

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Plug & Play: Die führende Plattform für Makler, Mehrfachagenten und Banken

Mode, Essen, Musik, Filme, Reisen und sogar Medikamente – mittlerweile gibt es nahezu alles im Internet zu kaufen. Und auch das Geschäft mit Online-Dienstleistungen wie etwa die Taxi-Bestellung, der Leihwagen oder das Ausleihen hipper eScooter oder eRoller läuft mit Hilfe entsprechender Apps inzwischen reibungslos.

mehr ...

Immobilien

Gehälter können bei Mietsteigerungen nicht mithalten

Der Wohnungsmarkt hierzulande ist angespannt, vor allem in den Metropolen. Wie stark sich die Mieten im Vergleich zu den Gehältern entwickelt haben, zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen.

mehr ...

Investmentfonds

EZB: Zinstief könnte zum Risiko für Finanzstabilität werden

Europas Währungshüter nehmen verstärkt mögliche negative Folgen ihres Nullzinskurses in den Blick. “Die Nebenwirkungen der Geldpolitik werden immer offensichtlicher, das müssen wir berücksichtigen”, sagte EZB-Vizepräsident Luis de Guindos bei der Vorstellung des aktuellen Finanzstabilitätsberichts der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt. “Wir müssen uns mehr auf die Nebenwirkungen konzentrieren.”

mehr ...

Berater

Commerzbank führt Minuszinsen für manchen Firmenkunden ein

Die Commerzbank bittet wegen der Negativzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) Firmenkunden verstärkt zur Kasse. Einigen Unternehmen berechnet die Bank mittlerweile bereits ab dem ersten Euro Negativzinsen. Betroffen ist dem Vernehmen nach eine überschaubare Zahl der 70.000 Firmenkunden des Frankfurter Instituts.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Immobilienfonds Jamestown 31 legt rasant los

Der US-Fondsanbieter Jamestown hat für seinem Fonds 31 innerhalb weniger Wochen ein beachtliches Volumen platziert und die ersten Immobilieninvestitionen getätigt. Es handelt sich dabei um drei Büro- und Einzelhandelsobjekte in San Francisco, Atlanta und Boston, in die insgesamt eine Viertel-Milliarde US-Dollar Eigenkapital fließt.

mehr ...

Recht

Thomas Cook: Auch österreichische Verbraucherschützer verklagen Bundesrepublik

Nach der Insolvenz des Reiseveranstalters Thomas Cook sowie diverser Tochterunternehmen klagt nun auch der österreichische Verbraucherschutzverein (VSV) gegen den deutschen Staat auf Staatshaftung. Vertreten wird der Verein durch die Anwaltskanzlei Kälberer & Tittel aus Berlin.

mehr ...