10. Oktober 2016, 17:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Teilzahlungen zu 0 % – Der neue Trend im Handel

Konsumenten suchen nach einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung. Unternehmer wollen das Produkt verkaufen oder den Dienst leisten. Das einzige Problem, das oft zwischen diesen beiden Parteien steht, ist das fehlende Geld. Die Ratenzahlung stellt in diesen ungemütlichen Situationen nicht nur eine hervorragende Lösung, sondern sogar eine Win-Win-Situation dar. Wegen dieser beiderseitigen Vorteile erleben wir gerade den Trend, vor allem bei Online Händlern, die Güter oder Leistungen auch per Ratenzahlung anbieten.

 

Ratenzahlung in Teilzahlungen zu 0 % - Der neue Trend im Handel

Konsumenten kaufen immer öfter online ein und nutzen die vom Handel zur Verfügung gestellte Möglichkeit der Ratenzahlung. Bildquelle: Georgejmclittle – 247426483 / Shutterstock.com


Die Vorteile der Ratenzahlung für den Kunden

Schon die weite Verbreitung der “0 % Finanzierung” Werbung zeigt den Erfolg des Konzepts. Im Vergleich zum Ratenkredit muss der Konsument keine Zinsen zahlen und kommt trotzdem sofort in den Genuss des Produktnutzen. Dieses Argument versteht jeder Kunde umgehend und gerade bei eher hochpreisigen Produkten wird das Prinzip schon seit langer Zeit angewendet. Deshalb finden sich viele derartige Angebote in Möbelhäusern zum Einrichten der ganzen Wohnung oder in Elektronikmärkten, wenn ein neuer Kühlschrank oder eine Waschmaschine ohne lange Wartezeit her soll. Durch die zunehmenden Möglichkeiten für Unternehmer eine Ratenzahlung gegen zu finanzieren, wird dieses Konzept mittlerweile auch häufig bei eher günstigeren Produkten angewendet. Die Ratenzahlung kann heutzutage immer erwogen werden.

Hinweis: Laut dem BGB zählen alle Teilzahlungen für Produkte oder Dienstleistungen, die mehr als 200 Euro kosten, zu den Verbraucherkrediten und fallen unter die entsprechenden Regulierungen.

Ein weiterer großer Vorteil der Teilzahlung gegenüber dem Ratenkredit ist die verminderte Bürokratie. Es müssen zwar ebenfalls Daten zur Bonität ermittelt werden und in den meisten Fällen wird eine Schufa Auskunft eingeholt, aber all das kann direkt im Geschäft und nach einer Unterschrift oder über das Internet erfolgen. Es handelt sich eindeutig um weniger Aufwand für den Kunden als bei einem Kreditantrag.

Achtung: Sehr viele gleichzeitig laufende Teilzahlungen können sehr schnell das Monatsbudget überlasten. Die Verlockungen sind zwar groß, aber gerade mit Teilzahlungen muss sehr streng kalkuliert werden. Welcher finanzielle Spielraum bleibt nach dem Unterschreiben des Vertrages noch? Diese Frage darf von der Konsumentenseite nicht unterschätzt werden.

Hinweis: Eine 0 Prozent Finanzierung heißt nicht immer, dass der Konsument Geld spart. Zuvor muss unbedingt ein Vergleich angestellt werden, ob die Zinsen vielleicht versteckt als Kaufpreis aufgeschlagen wurden.

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Immer sehr gerne vergessen: Auch die Null-Prozent Finanzierung ist nicht kostenlos. Man zahlt mit einer deutlichen Verschlechterung seines Schufa-Scorings, so dass man unter Umständen bei der nächsten “richtigen” Finanzierung mehr als vorher zur Kasse gebeten wird – oder beim Abschluss einer privaten KV kommt der Vertrag erst gar nicht zustande, weil viele Gesellschaften vor Vertragsabschluss das Scoring abfragen.

    Kommentar von Peter Wolnitza — 10. Oktober 2016 @ 14:40

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronapandemie: Deutsche sammeln Pfunde

Die Coronakrise schlägt den Deutschen nicht nur auf die Psyche. Eine Auswertung von Risikolebensversicherungsinteressenten durch Check24 zeigt, dass die Bundesbürger in den Wochen des Shutdowns Pfunde gesammelt haben. Besonders gehamstert hat die Gruppe der 31- bis 40-jährigen.

mehr ...

Immobilien

Quadoro kauft zwei Objekte in Finnland für offenen Fonds

Quadoro Investment GmbH, die Kapitalverwaltungsgesellschaft des offenen Publikumsfonds Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private (Sustainable Europe), hat zwei Büroimmobilien in Tampere/Finnland für den Fonds erworben.

mehr ...

Investmentfonds

Goldpreisboom: Wie sich der Preis des Edelmetalls 2021 entwickelt

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, kommentiert die aktuelle Entwicklung von Gold, Silber und Co. und gibt einen Ausblick für 2021.

mehr ...

Berater

Hanse Merkur führt Beratungsnavigator für Makler ein

Medienbruchfreie digitale Unterstützung im Vertriebsalltag: Die Hanse Merkur stellt unabhängigen Vermittlern eine voll digitalisierte Abwicklungs-Lösung von der Angebotserstellung bis zum Antragsversand ohne Medienbrüche zur Verfügung. Die Einführung des Beratungsnavigators ist eine Antwort auf die gestiegenen Anforderungen an die technischen Prozesse im vertrieblichen Alltag von Maklern und Mehrfachagenten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier weitere Kitas für Spezialfonds

Nach dem vor sechs Monaten erfolgten Ankauf eines in Sachsen gelegenen Portfolios von Kindertagesstätten hat die Warburg-HIH Invest Real Estate in Nordrhein-Westfalen (NRW) vier Kitaprojektentwicklungen erworben. Zwei weitere Ankäufe sind in konkreter Planung.

mehr ...

Recht

Homeoffice steuerlich absetzen: Das sind die Voraussetzungen

Viele von uns haben in den letzten Wochen und Monaten coronabedingt statt wie gewohnt im Büro in ihrer Wohnung gearbeitet. Für manche ist und wird das Arbeiten von zu Hause sogar der neue Standard. Spätestens mit Abgabe der Steuererklärung 2020 wird sich deshalb für viele die Frage stellen, ob und in welchem Umfang die Kosten für das Homeoffice abziehbar sind. Worauf dabei geachtet werden sollte, erläutert im Folgenden der Immobilienverband IVD.

mehr ...