26. Juli 2017, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Beratungstool: Insinno bringt zertifizierte Finanzanalyse-Software

Die Heidelberger Softwareschmiede Insinno hat Vertrieb, Support und Rechte der Defino-Software übernommen, die sie im Auftrag von Definet entwickelt hat. Berater, Versicherer, Banken und Steuerberater das Tool jetzt kostenlos testen.

Beratungstool: Insinno bringt zertifizierte Finanzanalyse-Software

Die Beratungssoftware “Defino powered by Insinno” erfüllt die Anforderungen der DIN SPEC 77222 “Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte” sowie der DIN SPEC 77223 “Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für Privatanleger”.

Wie das Heidelberger Softwarehaus Insinno mitteilt, hat es Vertrieb, Support und Rechte der Defino-Software übernommen. Insinno hatte das Tool im Auftrag der Service-Gesellschaft für Finanzdienstleistungsvertriebe Definet Deutsche Finanz Netzwerk entwickelt.

Die Software “Defino powered by Insinno” erfüllt die Anforderungen der DIN SPEC 77222 “Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte” sowie der DIN SPEC 77223 “Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für Privatanleger”.

“Durch Projekte, sowohl mit großen Versicherungskonzernen und Banken, als auch mit mittelständischen Finanzvertrieben, kennen wir die Prozesse vom Erstkontakt mit dem Kunden bis zum gedruckten Vertrag”, berichtet Insinno-Geschäftsführer Christian Michel.

Kostenloses Update des Tools

Mit der Defino-Software sei man in der Lage, volldigitale Prozesse unter Einbindung von Kunden und Beratern abzubilden. “Die wichtige Integration in bestehende CRMs und Abschlusstrecken wird schneller und einfacher werden”, so Michel.

Das Tool bietet Finanzberatern demnach vier Programme in einem: Defino Basis, Defino Plus, Defino Advanced und einen Defino-zertifizierten Finanzcheck für Kunden. Die Module Basis und Plus arbeiten nach DIN SPEC 77222, bei der Advanced-Variante kann die DIN SPEC 77223 zugeschaltet werden.

Für alle Programme sichert Insinno ein kostenloses Update auf das Regelwerk der DIN Norm 77230″Basisanalyse der finanziellen Situation von Privathaushalten” zu, die aktuell auf der Grundlage der DIN SPEC 77222 erarbeitet wird. Die Fertigstellung der Norm wird Anfang 2018 erwartet.

Berater, Versicherer, Banken und Steuerberater die Tools jetzt kostenlos testen. Alle Informationen hierzu findet man auf www.defino-software.de.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

Wann für das selbstgenutzte Familienheim keine Erbschaftssteuer anfällt

Kinder können das Familienheim steuerfrei erben, wenn sie innerhalb von sechs Monaten nach dem Erbfall selbst einziehen. Nur in besonders gelagerten Fällen kann dieser Zeitraum verlängert werden, entschied der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 28.5.2019.

mehr ...

Investmentfonds

Nervenkrieg um den Brexit geht weiter

Das Brexit-Drama geht abermals in die Verlängerung. Das britische Unterhaus verschob am Samstag die Entscheidung über das neue EU-Austrittsabkommen und fügte damit Premierminister Boris Johnson eine weitere empfindliche Niederlage zu. Nun ist Johnson eigentlich gesetzlich verpflichtet, bei der Europäischen Union eine Verschiebung des für 31. Oktober geplanten EU-Austritts zu beantragen. Und trotzdem will Johnson versuchen, den Termin noch zu halten.

mehr ...

Berater

Mehr Power für den Finanzvertrieb

Mit einer neuen IT-Lösung will die Inveda.net GmbH das Redaktionssystem mit dem Maklerportal vereinen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bundestag verabschiedet Reform der Grundsteuer

Der Bundestag hat am Freitag nach langem Ringen mit den Ländern Neuregelungen bei der Grundsteuer verabschiedet. Das Parlament stimmte außerdem einer Änderung des Grundgesetzes zu, damit Länder eigene Regelungen entwickeln können.

mehr ...

Recht

P&R: Weitere Anlegerklage gegen den Vertrieb abgewiesen

Ein Vertrieb, der Container der inzwischen insolventen P&R-Gruppe an eine Anlegerin verkauft hatte, hat seine Pflicht zur Plausibilitätsprüfung nicht verletzt. Das geht aus einem weiteren klageabweisenden Urteil hervor, das die Kanzlei Dr. Roller & Partner aus München erstritten hat.

mehr ...