26. Juli 2017, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Beratungstool: Insinno bringt zertifizierte Finanzanalyse-Software

Die Heidelberger Softwareschmiede Insinno hat Vertrieb, Support und Rechte der Defino-Software übernommen, die sie im Auftrag von Definet entwickelt hat. Berater, Versicherer, Banken und Steuerberater das Tool jetzt kostenlos testen.

Beratungstool: Insinno bringt zertifizierte Finanzanalyse-Software

Die Beratungssoftware “Defino powered by Insinno” erfüllt die Anforderungen der DIN SPEC 77222 “Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte” sowie der DIN SPEC 77223 “Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für Privatanleger”.

Wie das Heidelberger Softwarehaus Insinno mitteilt, hat es Vertrieb, Support und Rechte der Defino-Software übernommen. Insinno hatte das Tool im Auftrag der Service-Gesellschaft für Finanzdienstleistungsvertriebe Definet Deutsche Finanz Netzwerk entwickelt.

Die Software “Defino powered by Insinno” erfüllt die Anforderungen der DIN SPEC 77222 “Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte” sowie der DIN SPEC 77223 “Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für Privatanleger”.

“Durch Projekte, sowohl mit großen Versicherungskonzernen und Banken, als auch mit mittelständischen Finanzvertrieben, kennen wir die Prozesse vom Erstkontakt mit dem Kunden bis zum gedruckten Vertrag”, berichtet Insinno-Geschäftsführer Christian Michel.

Kostenloses Update des Tools

Mit der Defino-Software sei man in der Lage, volldigitale Prozesse unter Einbindung von Kunden und Beratern abzubilden. “Die wichtige Integration in bestehende CRMs und Abschlusstrecken wird schneller und einfacher werden”, so Michel.

Das Tool bietet Finanzberatern demnach vier Programme in einem: Defino Basis, Defino Plus, Defino Advanced und einen Defino-zertifizierten Finanzcheck für Kunden. Die Module Basis und Plus arbeiten nach DIN SPEC 77222, bei der Advanced-Variante kann die DIN SPEC 77223 zugeschaltet werden.

Für alle Programme sichert Insinno ein kostenloses Update auf das Regelwerk der DIN Norm 77230″Basisanalyse der finanziellen Situation von Privathaushalten” zu, die aktuell auf der Grundlage der DIN SPEC 77222 erarbeitet wird. Die Fertigstellung der Norm wird Anfang 2018 erwartet.

Berater, Versicherer, Banken und Steuerberater die Tools jetzt kostenlos testen. Alle Informationen hierzu findet man auf www.defino-software.de.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...