3. April 2017, 14:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Comdirect: Onvista-Zukauf soll sich ab 2019 auszahlen

Die Quickborner Direktbank Comdirect geht davon aus, dass sich die Übernahme des Finanzportals und Onlinebrokers Onvista schon in naher Zukunft rechnet. Der Zukauf wird sich demnach ab 2019 in einem Gewinn vor Steuern von etwa zehn Millionen Euro pro Jahr niederschlagen.

Comdirect: Onvista-Zukauf soll sich ab 2019 auszahlen

Laut Condirect wird sich die Onvista-Übernahme ab 2019 in einem Gewinn vor Steuern von etwa zehn Millionen Euro pro Jahr niederschlagen.

Comdirect erwartet, dass sich die Onvista-Übernahme ab 2019 positiv auswirken wird. Ab dann werde sich der Zukauf in einem Gewinn vor Steuern von etwa zehn Millionen Euro pro Jahr niederschlagen, teilte Comdirect am Montag am Sitz in Quickborn bei Hamburg mit. Im vergangenen Jahr hatte die Bank vor Steuern knapp 121 Millionen Euro verdient.

Comdirect – zu 82 Prozent im Besitz der Commerzbank – hatte die Übernahme von Onvista im Dezember verkündet. Ziel ist es, die Position im Markt für Wertpapierhandel auszubauen. Gleichzeitig soll das Finanzportal dazu genutzt werden, neue Kunden zu gewinnen.

Onvista Bank soll mit Comdirect Bank verschmelzen

Nachdem alle notwendigen Genehmigungen vorlägen, sei der Kauf nun abgeschlossen worden, hieß es. Als nächstes werde die Onvista Bank mit der Comdirect Bank verschmolzen – damit brauche es künftig nur noch eine statt zwei Banklizenzen.

Für die Kunden soll sich bis auf Weiteres nichts ändern, versprach Comdirect-Chef Arno Walter: Der Name Onvista Bank bleibe bestehen, genauso wie die Bankverbindungen und Zugangsdaten. Auch an der Preispolitik solle festgehalten werden. Die Onvista Bank hatte Ende Dezember 98.000 Kunden mit einem betreuten Vermögen von 2,5 Milliarden Euro. Comdirect kam auf 3,1 Millionen Kunden und 75,7 Milliarden Euro betreutes Vermögen.

Banken noch in der Kennenlernphase

Auch für die Mitarbeiter soll zunächst alles beim Alten bleiben. “Wir sind in der Kennenlernphase”, sagte Walter der Finanznachrichten-Agentur dpa-AFX. Einsparmöglichkeiten sieht er am ehesten bei Dingen wie der Versorgung mit aktuellen Wertpapierkursen.

“Alles andere wird sich über die Zeit zeigen.” Onvista hatte zuletzt rund 100 Beschäftigte, Comdirect kam auf rund 1.200 volle Stellen. Durch den Zusammenschluss erwartet Walter in diesem Jahr weiterhin keine nennenswerte Ergebnisbelastung. (dpa-AFX)

Foto: Comdirect

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wildunfall im Winter – Kfz-Versicherung zahlt nicht immer

Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich im Herbst aufgrund der frühen Dämmerung enorm. Allerdings werden die durch einen Wildunfall entstandenen Schäden nicht immer von der Kfz-Versicherung übernommen, weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Talentförderung ist Chefsache

Nachwuchskräfte, die derzeit ein Praktikum absolvieren, erwarten kommunikationsstarke Führungskräfte. In der Praxis erleben sie aber oft das Gegenteil. Das ist ein Ergebnis des „Future Talents Report“, für den die Unternehmensberatung CLEVIS Consult 7.664 Talente befragte, die ein Praktikum absolvierten oder als Werkstudenten arbeiteten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...