13. Juli 2017, 08:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Corporate Venture Capital auf Rekordhoch

Immer mehr etablierte Industrieunternehmen investieren direkt oder über eigene Corporate Venture-Gesellschaften in Start-ups. So ist der Anteil des Corporate Venture-Kapitals an allen Venture Capital Deals weltweit im zweiten Quartal dieses Jahres auf 17,6 Prozent gestiegen – das ist der höchste Wert der vergangenen zehn Jahre. Das zeigt der neueste “Venture Pulse” von KPMG.

Venture in Corporate Venture Capital auf Rekordhoch

Venture Capital durch Firmen läuft derzeit wie geschmiert.

“Alteingesessene Unternehmen sehen Investments in disruptive Technologien und Geschäftsmodelle zunehmend als eine Chance an, Innovationen voranzutreiben und weniger als eine Bedrohung für das eigene Geschäft”, sagt Marius Sternberg, Partner bei KPMG. Weltweit wurden im zweiten Quartal dieses Jahres bei 2.985 Deals insgesamt 40,1 Milliarden US-Dollar Venture Capital investiert. Das ist im Vergleich zum ersten Quartal 2017 (25,8 Mrd. US-Dollar) ein Anstieg um 55,3 Prozent. Der Löwenanteil entfiel dabei auf die USA (21,8 Milliarden US-Dollar), Asien (12,7 Milliarden US-Dollar) und Europa (4,1 Milliarden US-Dollar). “Investoren konzentrieren sich zunehmend auf Start-ups, deren Geschäftsmodelle sich bereits am Markt bewiesen haben. Das führt dazu, dass mehr Geld in die Later Stage-Finanzierung fließt, während Frühphaseninvestments entsprechend zurückgehen. 2017 ist der Anteil der Angel- und Seed-Finanzierungen an allen Investments weltweit zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder unter die 60 Prozent-Marke gefallen” so Sternberg weiter.

Comeback der Megadeals 

Im zweiten Quartal waren vergleichsweise viele Megadeals (mit mehr als 100 Millionen US-Dollar investiertem Kapital) zu verzeichnen, allen voran das 5,5 Milliarden Dollar-Funding des chinesischen Uber-Rivalen Didi Chuxing und das 1 Milliarde-Funding der Nachrichtenplattform Toutiao. In den USA konnten Lyft und Outcome Health jeweils Finanzierungsrunden von 600 Millionen Dollar verzeichnen. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...