Anzeige
27. September 2017, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die kundenorientiertesten Filial- und Direktbanken

Welche Filial- und Direktbanken werden von ihren Kunden als besonders kundenorientiert wahrgenommen? In einer aktuellen Studie ist das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue dieser Frage nachgegangen. Insgesamt sechs Banken erhielten das Kundenurteil “sehr gut”.

Die besten Filial- und Direktbanken aus Kundensicht

Testsieger sind erneut die Sparda Banken.

Servicevalue untersucht jährlich, welche Banken besonders kundenorientiert aufgestellt sind. Im “Service-Atlas Banken 2017” hat das Beratungsunternehmen die Kundenorientierung der zehn größten Filial- und der sieben größten Direktbanken untersucht.

Im Zentrum der Analyse stand die Kundenmeinung zu über 30 allgemeinen und branchenspezifischen Service- und Leistungsmerkmalen.

Hierfür wurden im Wege der Online-Befragung im August und September 2017 insgesamt 2.018 Urteile von 1.282 Kunden zu zehn Filial- und sieben Direktbanken eingeholt. Die Befragten konnten bis zu drei Unternehmen bewerten, bei denen sie in den letzten zwölf Monaten Kunde waren.

Sparda-Banken bleiben Spitzenreiter

Gesamttestsieger über alle Qualitätskategorien und damit auch beste Filialbank insgesamt sind laut Servicevalue auch in diesem Jahr die Sparda-Banken. Der Spitzenreiter führt in den Einzelkategorien “Kundenzufriedenheit”, “Leistung” und “Kundenservice” die Rankings an.

Die Zweitplatzierte ING-Diba konnte bei “Kundenkommunikation” und “Direkt-Banking” die höchste Kundenzustimmung auf sich vereinen. Die Direktbank Comdirect, die auf Rang drei des Rankings liegt, überzeugte die meisten Kunden in der Kategorie “Nachhaltige Kundenorientierung”.

Beim “Preis-Leistungs-Verhältnis” hat in den Augen der Kunden die DKB Deutsche Kreditbank die Nase vorn. Im Gesamtranking liegt sie auf Platz vier. Insgesamt erhielten sechs Banken die Note “sehr gut”.

Die besten Filial- und Direktbanken aus Kundensicht

Quelle: Service-Atlas Banken 2017/Servicevalue

Eine ansprechende nachhaltige Kundenorientierung wird den untersuchten Banken kundenseitig leider noch nicht bestätigt“, sagt Servicevalue-Geschäftsführer Dr. Claus Dethloff.

Die Banken sollten hierbei nicht nur an Preis- und Zinsstabilität oder Produktgarantien denken, sondern auch kontinuierliche Bestandsbetreuung und zwischenmenschliche Kontakte berücksichtigen, empfiehlt der Experte. (jb)

Foto: Shutterstock

Mehr aktuelle Beiträge:

Axa bleibt wertvollste Versicherungsmarke weltweit

Die fairsten Privat-Haftpflichtversicherer aus Kundensicht

Ranking der Lebensversicherer: “Für einige wird es eng”

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Brexit: “Standard Life trifft alle Vorkehrungen”

Der endgültige EU-Austritt des Vereinigten Königreichs im März 2019 rückt immer näher. Dieses Ereignis wird auch für deutsche Kunden britischer Konzerne wie Standard Life schwere Auswirkungen haben. Unter anderem darüber hat Cash. mit Christian Nuschele, Leiter des Vertriebs von Standard Life Deutschland und Österreich geredet.

mehr ...

Immobilien

Nachhaltiges Wohnen: In Deutschland kein Thema?

Nur 12 Prozent der Deutschen glauben, dass vom Bewohnen ihres Hauses oder ihrer Wohnung eine signifikante Umweltbelastung ausgeht. Das ist der zweitniedrigste Wert einer repräsentativen ING-Umfrage in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA.

mehr ...

Investmentfonds

Robo Advisor bietet bAV-Lösung

Der Robo-Advisor-Angebot Fintego der European Bank for Financial Services GmbH (Ebase) steht nun auch für die Nutzung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zur Verfügung.

mehr ...
23.10.2018

Brüssels Dilemma

Berater

Verkaufen nach Farben: Die Biostruktur-Analyse

Im Verkauf ist häufig von “grünen”, “roten” und “blauen” Kunden die Rede. Mit dieser sogenannten Biostruktur-Analyse lassen sich potentielle Abnehmer in drei grobe Kategorien einteilen. Die Vorteile dieses Systems erklärt der Vertriebstrainer und Gründer von OK-Training Oliver Kerner.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...