Anzeige
2. Mai 2017, 07:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DVAG: Erster bundesweiter Frauenkongress

Unter dem Motto “Women for Future” hatte der Frankfurter Allfinanzdienstleister Deutsche Vermögensberatung (DVAG) vom 27. bis 28. April 2017 Beraterinnen zu einem Frauenkongress ins Marburger Zentrum für Vermögensberatung (ZVB) geladen. Fortbildung und Netzwerken standen im Zentrum der Veranstaltung.

DVAG-Frauen-Kongress in DVAG: Erster bundesweiter Frauenkongress

Rund 400 selbstständige Vermögensberaterinnen nahmen am zweitägigen DVAG-Frauenkongress unter dem Motto “Women for Future” teil.

Vom 27. bis 28. April 2017 veranstaltete die DVAG den ersten einen bundesweiten Frauenkongress ausschließlich für Beraterinnen. Unter dem Motto “Women for Future” kamen rund 400 selbstständige Vermögensberaterinnen ins ZVB in Marburg. Die Agenda war laut DVAG auf die spezifischen Herausforderungen und Bedürfnisse im Berufsleben von Vermögensberaterinnen zugeschnitten.

Die DVAG sieht sich als Vorreiter in der beruflichen Förderung von Frauen in der Finanzbranche. “Schon vor über 40 Jahren stand für den Gründer der DVAG, Dr. Reinfried Pohl, eindeutig fest: Frauen und Männer sollen bei der DVAG die gleichen Chancen erhalten”, erläutert Vorstandsmitglied Robert Peil. “Klare Kriterien und Transparenz im Karriere- und Vergütungssystem stehen dabei im Fokus.”

Gerade mit Familie sei der Beruf der Vermögensberaterin ideal. “Denn durch die selbstständige Tätigkeit können Frauen ihre Arbeitszeit ganz flexibel gestalten und so die Familienzeit individuell planen”, so Peil.

DVAG-Frauenkongress: Vorträge, Workshops und Netzwerken

Das bestätigt Angelika Hoell, die seit 28 Jahren Vermögensberaterin ist und als Referentin beim Kongress auftrat: “Die DVAG unterstützt seit ihrer Gründung jede Frau, die sich für diesen Beruf entscheidet, indem sie ihr die gleiche Karriereförderung zukommen lässt und den gleichen Verdienst ermöglicht.”

Beim Frauenkongress coachten sich die Beraterinnen in Vorträgen und Workshops demnach gegenseitig. Anhand von Best-Practice-Beispielen gingen sie unter anderem den Fragen nach, wie sie sich in der Vermögensberatung weiter verbessern können und wie der Austausch und die Kooperation auf bundesweiter Ebene intensiviert werden können. Hierbei standen Themen wie die Arbeitsorganisation als selbstständige Unternehmerin genauso im Fokus wie Erfolgsfaktoren für die Vertriebstätigkeit.

Darüber hinaus gaben erfahrene DVAG-Finanzexpertinnen, die als Führungskräfte erfolgreich sind, Tipps zur persönlichen Zielsetzung und Weiterentwicklung. Berufseinsteigerinnen und etablierte Beraterinnen sollten dadurch Impulse für ihre erfolgreiche berufliche Zukunft in der Vermögensberatung erhalten. (jb)

Foto: DVAG

 

Mehr Beiträge zum Thema:

“Die DVAG bietet Berufseinsteigern vielfältige Unterstützung”

“Bei der DVAG haben Frauen und Männer die gleichen Chancen”

DVAG, MLP & Co.: Mehr Frauenpower im Finanzvertrieb

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Generali: “Drei Geschäftsfelder – Drei Marken”

Niedrigzins, Run-off, vertriebliche Neuaufstellung: Im Sommer hat die Generali vier Millionen Lebensversicherungsverträge verkauft. Jetzt wird die Dialog im Markt neu aufgestellt. Cash. sprach mit Dr. David Stachon, Vorstand Digitale und Unabhängige Vertriebe bei der Generali Deutschland.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...