Anzeige
2. Mai 2017, 07:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DVAG: Erster bundesweiter Frauenkongress

Unter dem Motto “Women for Future” hatte der Frankfurter Allfinanzdienstleister Deutsche Vermögensberatung (DVAG) vom 27. bis 28. April 2017 Beraterinnen zu einem Frauenkongress ins Marburger Zentrum für Vermögensberatung (ZVB) geladen. Fortbildung und Netzwerken standen im Zentrum der Veranstaltung.

DVAG-Frauen-Kongress in DVAG: Erster bundesweiter Frauenkongress

Rund 400 selbstständige Vermögensberaterinnen nahmen am zweitägigen DVAG-Frauenkongress unter dem Motto “Women for Future” teil.

Vom 27. bis 28. April 2017 veranstaltete die DVAG den ersten einen bundesweiten Frauenkongress ausschließlich für Beraterinnen. Unter dem Motto “Women for Future” kamen rund 400 selbstständige Vermögensberaterinnen ins ZVB in Marburg. Die Agenda war laut DVAG auf die spezifischen Herausforderungen und Bedürfnisse im Berufsleben von Vermögensberaterinnen zugeschnitten.

Die DVAG sieht sich als Vorreiter in der beruflichen Förderung von Frauen in der Finanzbranche. “Schon vor über 40 Jahren stand für den Gründer der DVAG, Dr. Reinfried Pohl, eindeutig fest: Frauen und Männer sollen bei der DVAG die gleichen Chancen erhalten”, erläutert Vorstandsmitglied Robert Peil. “Klare Kriterien und Transparenz im Karriere- und Vergütungssystem stehen dabei im Fokus.”

Gerade mit Familie sei der Beruf der Vermögensberaterin ideal. “Denn durch die selbstständige Tätigkeit können Frauen ihre Arbeitszeit ganz flexibel gestalten und so die Familienzeit individuell planen”, so Peil.

DVAG-Frauenkongress: Vorträge, Workshops und Netzwerken

Das bestätigt Angelika Hoell, die seit 28 Jahren Vermögensberaterin ist und als Referentin beim Kongress auftrat: “Die DVAG unterstützt seit ihrer Gründung jede Frau, die sich für diesen Beruf entscheidet, indem sie ihr die gleiche Karriereförderung zukommen lässt und den gleichen Verdienst ermöglicht.”

Beim Frauenkongress coachten sich die Beraterinnen in Vorträgen und Workshops demnach gegenseitig. Anhand von Best-Practice-Beispielen gingen sie unter anderem den Fragen nach, wie sie sich in der Vermögensberatung weiter verbessern können und wie der Austausch und die Kooperation auf bundesweiter Ebene intensiviert werden können. Hierbei standen Themen wie die Arbeitsorganisation als selbstständige Unternehmerin genauso im Fokus wie Erfolgsfaktoren für die Vertriebstätigkeit.

Darüber hinaus gaben erfahrene DVAG-Finanzexpertinnen, die als Führungskräfte erfolgreich sind, Tipps zur persönlichen Zielsetzung und Weiterentwicklung. Berufseinsteigerinnen und etablierte Beraterinnen sollten dadurch Impulse für ihre erfolgreiche berufliche Zukunft in der Vermögensberatung erhalten. (jb)

Foto: DVAG

 

Mehr Beiträge zum Thema:

“Die DVAG bietet Berufseinsteigern vielfältige Unterstützung”

“Bei der DVAG haben Frauen und Männer die gleichen Chancen”

DVAG, MLP & Co.: Mehr Frauenpower im Finanzvertrieb

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...