Anzeige
Anzeige
4. April 2017, 06:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Die DVAG bietet Berufseinsteigern vielfältige Unterstützung”

Rund ein Viertel der Berater des Frankfurter Allfinanzdienstleisters Deutsche Vermögensberatung (DVAG) ist weiblich. Robert Peil, der im DVAG-Vorstand unter anderem für die Koordination der Vertriebsbereiche verantwortlich ist, hat mit Cash.Online über Ein- und Aufstiegschancen für Vermögensberaterinnen gesprochen.

Die DVAG bietet Berufseinsteigern vielfältige Unterstützung

Robert Peil, DVAG: “Gerade Frauen mit Familie können vom Beruf als Beraterin besonders profitieren.”

Cash.Online: Warum sind Frauen in der Finanzbranche insbesondere im Vertrieb und auf der Führungsebene immer noch in der Minderheit?

Peil: Gleichberechtigung im Job wird nach wie vor nicht nur in der Finanzbranche diskutiert. Dabei beschäftigen Männer und Frauen vor allem die Themen Aufstiegschancen und Vergütung. Immer wichtiger werden zudem flexiblere Arbeitszeitmodelle, die es insbesondere berufstätigen Müttern ermöglichen, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren.

Viele Unternehmen wissen um die Wichtigkeit dieses Kriteriums für Jobsuchende, doch nicht alle werden diesem Wunsch gerecht. Die Deutsche Vermögensberatung ist für die Zukunft bestens aufgestellt und bietet ein teamorientiertes, kommunikatives und karriereförderndes Arbeitsfeld.

Das zeigt auch das Beraterwachstum: Im Geschäftsjahr 2015 starteten rund 1.300 hauptberufliche Vermögensberater bei der DVAG. Dies entspricht gegenüber dem Vorjahr einem Zuwachs von rund 15 Prozent – ein mit Blick auf die Branche herausragendes Ergebnis.

Welche Einstiegsmöglichkeiten bieten Sie Frauen, die an der Beratertätigkeit interessiert sind?

Der Einstieg bei der DVAG steht beiden Geschlechtern offen und bietet durch klar definierte Aufstiegs- und Vergütungskriterien gleiche Karrierechancen für alle.

Was vielen noch immer nicht bewusst ist: Gerade Frauen mit Familie können vom Beruf als Beraterin besonders profitieren. Durch die selbstständige Tätigkeit kann die Arbeitszeit flexibel gestaltet werden, sodass genügend Freiraum für die Familie bleibt.

Ebenfalls lässt sich die neue Joboption bei der DVAG zunächst nebenberuflich testen – ein großes Plus für berufstätige Mütter, die Arbeit und Familie in Einklang bringen müssen und sich noch unsicher über einen Wechsel sind.

Seite zwei: “Bei der Aus- und Weiterbildung ist die DVAG Vorreiter

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

HDI setzt auf digitale BU-Beratung

Die HDI ermöglicht ab sofort die vollständige digitale Abwicklung der BU-Beratung mittels “vers.diagnose”. Damit sollen Kunden noch während des Beratungsgesprächs zum Thema Berufsunfähigkeit eine belastbare Auskunft über ihre individuelle Versicherbarkeit erhalten.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise setzen Aufwärtstrend fort

Die Preise für Wohnimmobilien sind trotz kurzfristiger Schwankungen weiterhin im Aufwärtstrend. Das geht aus einer Auswertung von Europace hervor. Das Unternehmen hat die Preisentwicklung von Bestands- und Neubauhäusern sowie Eigentumswohnungen untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

“Technologie kann nicht ethisch handeln”

“Daten sind das neue Öl”, so der Futurist Gerd Leohnhard auf der Axa Veranstaltung “Tomorrow Augmented”, auf der der Einfluss von Technologie auf unsere Gesellschaft, Arbeits- und Investmentmärkte diskutiert wurde. Leonhard und Vertreter von Axa IM sprachen über Vor- und Nachteile der Digitalisierung unserer Wirtschaft.

mehr ...

Berater

Jetzt also Jamaika – nun gut, wir werden sehen

Die Bundestagswahl ist eine Zäsur für Deutschland. Doch was bedeutet das Ergebnis für die Sachwertbranche? Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...