4. April 2017, 06:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fintech: Consorsbank nutzt Kontowechselservice von Finreach

Wie Finreach mitteilt, implementiert die Direktbank Consorsbank den digitalen Kontowechselservice des Berliner Fintechs. Das volldigitale Angebot soll Kunden den Umzug ihres Kontos zur Consorsbank vereinfachen. Laut Finreach nutzen bereits über 100 Banken den Kontowechselservice.

Fintech: Consorsbank nutzt Kontowechselservice von Finreach

Die Consorsbank implementiert den digitalen Kontowechselservice von Finreach.

Die Direktbank Consorsbank nutzt den volldigitalen Kontowechselservice von des Fintechs Finreach. So sollen Kunden ihr Konto in wenigen Minuten ohne Medienbruch zur Consorsbank umziehen können. Das teilt Finreach mit.

Wenn Kunden ihr altes Konto zur Consorsbank verlegen wollen, werden ihnen demnach sämtliche Lastschriftempfänger und -gläubiger online angezeigt und sie können selbst auswählen, wer über den Kontowechsel informiert werden soll.

Digitaler Konto-Umzug und Schließung

Die Benachrichtigung werde dann durch die Finreach-Software übernommen. Auch die Schließung des alten Kontos kann demnach voll-digital über den Finreach-Service erfolgen – ein Besuch der alten Bank-Filiale ist überflüssig.

“Wir freuen uns sehr über die neue Zusammenarbeit mit Consorsbank. Wir sind stolz, neben der Hypovereinsbank und Deutschen Bank eine weitere internationale Bankengruppe als Partner gewinnen zu können”, kommentiert Finreach-Geschäftsführer Sascha Dewald.

“Mit dem innovativen Kontowechselservice von Finreach bauen wir unser digitales Service-Angebot weiter aus. Wir freuen uns, unseren Kunden damit einen Mehrwert anbieten zu können, sowie auf die Zusammenarbeit mit einem der führenden Anbieter im deutschen Markt”, ergänzt Björn Andersen, Head of Product Management Consorsbank. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Alternative zur BU: Die Bayerische lanciert Grundfähigkeiten-Versicherung 



Handwerker, Künstler, Blogger, Schauspieler und Flugpersonal im Fokus: Als Alternative zur BU führt die Bayerische unter dem Namen „ExistenzPlan“ eine neuartige Grundfähigkeitenversicherung ein.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Immobilienscout24 analysiert Top-Metropolen

Die Preise für Neubau-Eigentumswohnungen in den Top-Sieben-Metropolen ziehen weiter an. Die “Neubau-Kauf-Maps” von Immobilienscout24 zeigen die Preisentwicklungen für Neubau-Wohneigentum in den Metropolen und ihrer jeweiligen Umgebung.

mehr ...

Investmentfonds

ESG- Kriterien bringen Unternehmen der Schwellenländer nach vorne

Auch wenn die Schwellenländer durch politische Turbulenzen, wie den Handelsstreit zwischen USA und China, auf erhebliche Veränderungen reagieren müssen, könnten die “Environmental Social Gouvernance”-Kriterien sich positiv auf die Aktien genau dieser Länder auswirken.

mehr ...

Berater

Airline-Pleite: Flybmi ist nicht Flybe

Vor allem wegen des Brexits hat die britische Regional-Fluggesellschaft Flybmi am Wochenende Insolvenz angemeldet. Mit einer ähnlich klingenden Airline, die Mieterin mehrerer deutscher Fonds-Flugzeuge ist, hat sie jedoch nichts zu tun.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

BGH: Dürfen Feriengäste ins Haus?

In manchen Gegenden lässt sich an Feriengästen gut Geld verdienen – aber darf ich überhaupt an Urlauber vermieten? Unter Wohnungseigentümern in Papenburg im Emsland hat sich darüber ein Streit entzündet, der am Freitag den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe erreicht. 

mehr ...