29. November 2017, 10:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HSH Nordbank gut im Plan: Verkaufsprozess läuft

Kurz vor ihrem geplanten Verkauf hat die HSH Nordbank ein gutes Ergebnis für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt. Zudem sei es gelungen, die Altlasten in der Abbaubank deutlich zu reduzieren.

HSH Nordbank gut im Plan: Verkaufsprozess läuft

Die HSH Nordbank liegt nach neun Monaten gut im Plan.

Der Gewinn vor Steuern stieg gemessen am Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf 201 Millionen Euro, das Konzernergebnis um acht Prozent auf 176 Millionen Euro, teilte die Bank am Mittwoch in Hamburg mit.

Zudem sei es gelungen, die Altlasten in der Abbaubank deutlich zu reduzieren. Die Summe der faulen Kredite schrumpfte von 13,6 auf 8,2 Milliarden Euro und ist damit nicht mehr weit vom Jahresziel von 7,5 Milliarden Euro entfernt.

Die Kernbank sei mit einem Neugeschäft von 6,4 Milliarden Euro (plus 11 Prozent) erfolgreich gewesen. Die gesamte Bank ist seit dem Beginn der Krise um mehr als die Hälfte geschrumpft und beschäftigt bei einer Bilanzsumme von 76 Milliarden Euro jetzt erstmals weniger als 2.000 Vollzeit-Mitarbeiter.

Weichen für Verkauf gestellt

“Mit diesem guten Zwischenergebnis, dem Zuspruch unserer Kunden und dem konsequenten Altlastenabbau sind wichtige Weichen für den im Februar angestrebten Eigentümerwechsel gestellt”, sagte Vorstandschef Stefan Ermisch.

Ende Oktober hatten die Hamburger Finanzbehörde und das schleswig-holsteinische Finanzministerium in Kiel erklärt, dass verbindliche Angebote für die HSH Nordbank vorlägen. Bis Februar muss ein unterschriftsreifer Vertrag ausgehandelt sein.

Sollte der Verkauf scheitern, muss das Geldhaus nach EU-Auflagen abgewickelt werden. An der Landesbank, die sich mit Schiffskrediten verhoben hatte und von Hamburg und Schleswig-Holstein gerettet werden musste, sollen mehrere angelsächsische Finanzinvestoren interessiert sein. (dpa-AFX)

Foto: HSH Nordbank

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...