21. Dezember 2017, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie Ihnen das Internet hilft, neue Kunden zu gewinnen

Kunden informieren sich heute vor einem Kauf online, recherchieren und vergleichen Produkte und Preise im Internet. Der Lead-Loop kann Vermittlern helfen, das moderne Kaufverhalten für sich zu nutzen. Fünf Tipps, wie Sie Kunden bereits in der Recherchephase überzeugen.

Die Rankel-Kolumne

Wie Ihnen das Internet hilft, neue Kunden zu gewinnen

“Viele Makler und Vermittler haben sich noch nicht auf dieses moderne Kaufverhalten eingestellt. Weil sie nicht wissen wie. Die gute Nachricht: Der Lead-Loop kann Ihnen helfen.”

Was macht ein Kunde heutzutage, wenn er eine Altersvorsorge sucht? Richtig! Er googelt erst mal. Will sich schlau machen. Er tippt in die Suchleiste etwas wie “günstige Altersvorsorge“, “sichere Altersvorsorge” oder auch “Finanzberater Vorsorge”. Sein Ziel: eine schnelle und sichere Lösung. Er will seinen Bedarf zügig wecken. Chance und zugleich Hürde für Kunde und Anbieter dabei? Die unendlichen Weiten des World Wide Web.

Es geht ums Finden

Das Internet ist riesig. Beim Recherchieren stößt der Kunde auf eine enorme Flut von Angeboten. Dabei ist er wählerisch, anspruchsvoll und ungeduldig. Er will nicht lange nachdenken. Sondern schnellstmöglich finden. Erinnern Sie sich noch an die Anfänge des Internets? Als wir stundenlang nach dem günstigsten Hotelzimmer gesucht haben?

Ganze Abende saßen wir vor dem Heimcomputer, um Angebote zu vergleichen. Und haben uns gefreut wie ein Schneekönig, wenn wir das Zimmer dann tatsächlich nochmal 30 Euro günstiger bekommen haben. Diese Zeiten sind vorbei. Heute geht’s nicht ums Suchen, sondern ums Finden. Schnell und sofort. Findet der User auf einer Webseite nicht in kürzester Zeit, was ihm weiterhilft, klickt er weg. Chance vorbei.

Die Recherchephase

Nicht ohne Grund kann man in der Recherchephase der Kaufreise die meisten Kunden gewinnen, oder aber auch verlieren. Wie sagt man so schön: “Den Gewinner erkennt man am Start.”

Auch wenn Sie in dieser Phase gar nicht anwesend sind: Hier müssen Sie punkten. Viele Makler und Vermittler haben sich noch nicht auf dieses moderne Kaufverhalten eingestellt. Weil sie nicht wissen wie.

Die gute Nachricht: Der Lead-Loop kann Ihnen helfen. Das moderne Konzept der permanenten Kundengewinnung gibt konkrete Tipps, wie Sie bereits in der Recherchephase überzeugen. Hier finden Sie die fünf wichtigsten Stellschrauben, wie Sie online “gut” gefunden werden.

 

Seite zwei: Die fünf wichtigsten Stellschrauben

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Garantieverzicht in der bAV? Keine Chance bei Arbeitnehmern

Arbeitnehmer wollen Garantien in der Betriebsrente. Modelle ohne Garantien werden von fast allen Arbeitnehmern in Großunternehmen durchweg abgelehnt. Das kommt in einer repräsentativen Umfrage des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Aon klar zum Ausdruck.

mehr ...

Immobilien

Baukindergeld: Förderung macht Immobilien noch teurer

Das Baukindergeld macht Häuser, Wohnungen und Grundstücke aus Sicht der Immobilienbranche noch teurer. In vielen Fällen schlage der Verkäufer die Prämie auf den Verkaufspreis auf, teilte der Zentrale Immobilien-Ausschuss am Dienstag in Berlin mit.

mehr ...

Investmentfonds

Was Kunden von ihrer Filialbank erwarten

Die Deutschen sind in Gelddingen konservativ, von der Vorliebe für das Bargeld bis zur Altersvorsorge per Sparbuch. Eigentlich. Wenn Technologien praktisch und vertrauenswürdig sind, steigt die Bereitschaft, sich bei Finanzdienstleistungen auf Innovationen einzulassen. Ein anderer wichtiger Wunsch an ihre Filialbank ist jedoch immer schwieriger zu erfüllen.

mehr ...

Berater

Staatsanwalt ermittelt gegen Journalisten wegen Wirecard

Im Zusammenhang mit mutmaßlichen Manipulationen des Wirecard-Aktienkurses ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft gegen einen Journalisten der “Financial Times” (FT). Es liege die Strafanzeige eines Anlegers gegen den Journalisten vor, “aufgrund der Strafanzeige haben wir ein Ermittlungsverfahren eingetragen”, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...