24. Oktober 2017, 07:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Netfonds erweitert Beraterplattform

Wie der Hamburger Maklerpool Netfonds mitteilt, hat er seine Beraterplattform Fundsware Pro ausgebaut. Demnach wurde das Analysetool “Tarifair” integriert, das den Vergleich alter und neuer Tarife im Kompositbereich nach Verbraucherschutzkriterien ermöglichen soll.

Netfonds erweitert Beraterplattform

Netfonds hat die hauseigenen Beraterplattform Fundsware Pro ausgebaut.

Netfonds hat die hauseigene Beraterplattform Fundsware Pro um das Analysetoool “Tarifair” erweitert. Mit ihm können laut Netfonds Versicherungstarife im Kompositbereich verglichen und nach Verbraucherschutzkriterien bewertet werden.

Kunden sollen so auf einen Blick erkennen können, in welchen Bereichen der bestehende Vertrag gegebenenfalls schlecht aufgestellt ist und welche Vorteile ein neuerer Tarif bieten könnte. Netfonds-Vermittler sollen mithilfe des Tools Neukunden gewinnen und Bestände durch Optimierung umdecken können.

Tarifair verfügt laut Netfonds im Sachversicherungsbereich über eine umfangreiche Datenbank von über 6.000 Alt-Tarifen v0n über 150 deutschen Versicherungsgesellschaften. Die Tarife werden demnach anhand aktueller Verbraucherschutzkriterien bewertet und einem entsprechenden Scoring unterzogen.

Tarifcheck nach Verbraucherschutzkriterien

Ein Tarifcheck ist in folgenden Sparten möglich: Haftpflicht-, Hausrat-, Unfall-, Wohngebäude-, Rechtsschutz-, Tierhalterhaftpflicht sowie Kfz- Versicherungen. Grundlage der Bewertungen sind laut Netfonds die Mindestanforderungen großer deutscher Verbraucherschutzorganisationen.

“Die Vielfalt der Produktwelt entwickelt sich stetig weiter. Eine Analyse seiner bestehenden Policen nach Verbraucherschutzkriterien ist eine oft lohnenswerte Angelegenheit für den Kunden selbst. Für Netfonds-Berater ist die Tool-Integration ein wertvoller Gewinn im Rahmen unserer fortlaufenden Digitalisierung”, sagt Lars Lüthans, Vorstand der NVS Netfonds Versicherungsservice.

Interessierten Beratern stellt Netfonds das Tool im Rahmen der DKM 2017 vor. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Coronapandemie: Deutsche sammeln Pfunde

Die Coronakrise schlägt den Deutschen nicht nur auf die Psyche. Eine Auswertung von Risikolebensversicherungsinteressenten durch Check24 zeigt, dass die Bundesbürger in den Wochen des Shutdowns Pfunde gesammelt haben. Besonders gehamstert hat die Gruppe der 31- bis 40-jährigen.

mehr ...

Immobilien

Quadoro kauft zwei Objekte in Finnland für offenen Fonds

Quadoro Investment GmbH, die Kapitalverwaltungsgesellschaft des offenen Publikumsfonds Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private (Sustainable Europe), hat zwei Büroimmobilien in Tampere/Finnland für den Fonds erworben.

mehr ...

Investmentfonds

Goldpreisboom: Wie sich der Preis des Edelmetalls 2021 entwickelt

Thorsten Polleit, Chefvolkswirt Degussa Goldhandel, kommentiert die aktuelle Entwicklung von Gold, Silber und Co. und gibt einen Ausblick für 2021.

mehr ...

Berater

Hanse Merkur führt Beratungsnavigator für Makler ein

Medienbruchfreie digitale Unterstützung im Vertriebsalltag: Die Hanse Merkur stellt unabhängigen Vermittlern eine voll digitalisierte Abwicklungs-Lösung von der Angebotserstellung bis zum Antragsversand ohne Medienbrüche zur Verfügung. Die Einführung des Beratungsnavigators ist eine Antwort auf die gestiegenen Anforderungen an die technischen Prozesse im vertrieblichen Alltag von Maklern und Mehrfachagenten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier weitere Kitas für Spezialfonds

Nach dem vor sechs Monaten erfolgten Ankauf eines in Sachsen gelegenen Portfolios von Kindertagesstätten hat die Warburg-HIH Invest Real Estate in Nordrhein-Westfalen (NRW) vier Kitaprojektentwicklungen erworben. Zwei weitere Ankäufe sind in konkreter Planung.

mehr ...

Recht

Homeoffice steuerlich absetzen: Das sind die Voraussetzungen

Viele von uns haben in den letzten Wochen und Monaten coronabedingt statt wie gewohnt im Büro in ihrer Wohnung gearbeitet. Für manche ist und wird das Arbeiten von zu Hause sogar der neue Standard. Spätestens mit Abgabe der Steuererklärung 2020 wird sich deshalb für viele die Frage stellen, ob und in welchem Umfang die Kosten für das Homeoffice abziehbar sind. Worauf dabei geachtet werden sollte, erläutert im Folgenden der Immobilienverband IVD.

mehr ...