Vertriebserfolg 2017: Weg mit den guten Vorsätzen

2017 sollten Sie sich nicht mit guten Vorsätzen aufhalten – lassen Sie los, lassen Sie weg! Verabschieden Sie sich von allem, was Ihnen nicht nachweislich den gewünschten Erfolg bringt. Die Rankel-Kolumne

Roger-Rankel
„Verzichten Sie zukünftig bewusst auf Unwesentliches, denn weniger ist in Ihrem Tagesgeschäft mehr.“

Welche Ziele hatten Sie für das Jahr 2016? Und welche davon haben Sie verwirklicht? Alle Jahre wieder zu Silvester fassen wir gute Vorsätze – und vergessen sie schnell wieder

Verlassen Sie die „Via negativa“

Dieses Jahr wird alles anders, vergessen Sie gleich die guten Vorsätze: Lassen Sie los, lassen Sie einfach weg. Beherzigen Sie hierbei diese drei Tipps: Vergessen Sie Smalltalk, vergessen Sie die Ziele des Kunden und vergessen Sie die kalte Akquise.

Wir wissen nicht mit Sicherheit, was uns erfolgreich und glücklich macht. Aber wir wissen mit Sicherheit, was Erfolg und Glück zerstört. Diese simple Erkenntnis ist fundamental und wird auch „Via negativa“ genannt. Verabschieden Sie sich von allem, was Ihnen nicht nachweislich den gewünschten Erfolg bringt.

Weniger ist mehr

Nehmen Sie sich die Zeit, stellen Sie jedes einzelne To-do, vor allem Routineaufgaben auf den Prüfstand. Verzichten Sie zukünftig bewusst auf Unwesentliches, denn weniger ist in Ihrem Tagesgeschäft mehr. Halten Sie es mit dem Sprichwort: Wer aufsteigen will, muss Ballast abwerfen. Auch wenn es Mut kostet, sich von Gewohnheiten zu verabschieden, vermeintlich notwendige To-dos über Bord zu werfen.

Blinder Aktionismus aufgrund dieser alten Vorstellungen führt Sie oftmals auf eine falsche Fährte. Warum machen wir es trotzdem? Weil es leichter ist! Wir sind darauf konditioniert eher noch eine Schippe draufzulegen, das eine oder andere dazu zunehmen, um auf Nummer sicher zu gehen. Etwas wegzulassen, Dinge zu streichen, fällt uns dagegen sehr schwer. Aber es lohnt sich!

Seite zwei: Vergessen Sie Smalltalk

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.