14. November 2018, 10:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

NordLB: Sachsen-Anhalt könnte Anteile verringern

Im Ringen um eine Zukunft der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) hat Sachsen-Anhalt als Miteigentümer noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Es würden alle denkbaren Optionen geprüft, sagte Finanzminister André Schröder (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.

NordLB: Sachsen-Anhalt könnte Anteile verringern

Die Landesbank ist wegen fauler Schiffskredite seit einiger Zeit in einer Schieflage und hatte hohe Verluste eingefahren.

“Wir sind uns als Trägerland mit Niedersachsen einig, dass sich die Bank neu ausrichten und bis Jahresende ein Konzept vorlegen muss”, so Schröder. Erst wenn dieser Fahrplan vorliege, könne Sachsen-Anhalt über seine künftige Rolle entscheiden.

Schröder zeigte sich offen dafür, zugunsten neuer Geldgeber die eigenen Anteile zu reduzieren. Derzeit hält das Land knapp 5,6 Prozent an der NordLB.

Eine weitere Finanzspritze, um die dringend nötige Erhöhung der Kapitalquote der Bank zu ermöglichen, schloss Schröder bereits im Sommer aus.

Entscheidung wohl Anfang 2019

Die NordLB stellt die Bankenlizenz und einige Services für das landeseigene Förderinstitut Investitionsbank, kurz IB Sachsen-Anhalt, bereit.

Schröder widersprach Gerüchten, das Land werde aus der NordLB aussteigen. Zwar müsse auch diese Option geprüft werden, da eine solche Entscheidung Folgen für die Investitionsbank hätte, sagte er.

“Wir haben aber noch keine Möglichkeit abschließend geprüft.” Er rechne Anfang 2019 mit einer Entscheidung, wenn feststehe, wer bei der NordLB als Geldgeber einsteige.

Seite zwei: Schlusslicht im Bankenstresstest

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...