4. Juni 2019, 07:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Arbeitgeber-Kampagne: Baloise stellt die Arbeitswelt in Frage

Mit provokanten Fragen und Mut zur Transparenz lanciert die Baloise ihre neue Arbeitgeberkampagne “#worklifebaloise”. Ab Juni 2019 fordert der Finanzdienstleister schweizweit dazu auf, die Arbeitswelt in Frage zu stellen – und sich zu getrauen, die Karrierepläne direkt mit dem CEO zu besprechen. Ziel der Kampagne ist es, die Bekanntheit der Baloise zu steigern, mit einem konservativen Branchen-Image zu brechen und ihren Ruf als innovative Arbeitgeberin weiter auszubauen.

94078514 in Arbeitgeber-Kampagne: Baloise stellt die Arbeitswelt in Frage

Der Exklusivvertrieb der Basler Versicherungen fokussiert sich auf Privat- und mittelständische Gewerbekunden

“Soll eine Laufbahn immer gerade sein?”; “Warum den Sonntag nicht auf den Dienstag legen?”; “Ist Denken schlauer als Machen?” – mit philosophisch-provokanten Fragen über die Arbeitswelt zeigt sich die Baloise als eine mutige und menschliche Arbeitgeberin in einer von Digitalisierung geprägten Gesellschaft. Die Zukunft ist nicht voraussehbar, und der Wandel ist nur gemeinsam, mit Veränderungswillen, Lernfreude und Partizipation aller Mitarbeitenden möglich.

Neuer Arbeitgeberauftritt und neues Arbeitgeberverhalten

Dass die Baloise auf Augenhöhe mit ihren Kandidaten kommuniziert, beweist auch die Aktion “Warum besprichst du deine Karrierepläne nicht mit unserem CEO?”. Einen Tag lang wird die Telefonnummer von CEO Michael Müller auf verschiedenen Plakaten zu sehen sein, damit sich Interessierte mit ihm über die Arbeit bei der Baloise unterhalten können.

Die Kampagne der Baloise ist eingebettet in einen komplett überarbeiteten Arbeitgeber-Auftritt, zu der eine Karriereseite mit über 300 Mitarbeiterportraits und eine neue Bildwelt mit firmeneigenen Mitarbeitenden gehören. Die Baloise hat in diesem Jahr bereits mehrfach auf sich als Arbeitgeberin aufmerksam gemacht – zum Beispiel mit der Abschaffung von Arztzeugnissen für Kurzabsenzen, der Einführung von Perspektivenwechsel für alle Mitarbeitenden und einem Brettspiel für Strategiekommunikation.

Dass dem Finanzdienstleister das Wohl seiner Mitarbeitenden seit langem am Herzen liegt, zeigt auch die Zertifizierung mit dem “Label Friendly Workspace”, das die Baloise seit 2010 trägt und 2016 mit Bestnote abschloss.

Foto: Basler

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...