21. Februar 2019, 11:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Container-Investments: Klage gegen Magellan-Vermittler abgewiesen

Nach zwei Entscheidungen zugunsten von Vermittlern von P&R-Containern informiert die Kanzlei Dr. Roller & Partner über die Abweisung der Klage eines Anlegers des ebenfalls insolventen Anbieters Magellan. Derweil rollt offenbar die Klagewelle in Sachen P&R.

Shutterstock 214476049 in Container-Investments: Klage gegen Magellan-Vermittler abgewiesen

Das betroffene Investitionsvolumen bei Magellan betrug ein Zehntel des P&R-Volumens (Symbolbild).

Am 1. Februar habe das Landgericht Ingolstadt die Schadenersatzklage eines Magellan-Anlegers gegen den von Dr. Roller & Partner vertretenen Vermittler abgewiesen. “Wir nehmen den Rückenwind gerne mit in die zukünftigen Prozesse”, so ein Newsletter der Kanzlei.

Wie P&R hatte auch Magellan Container-Direktinvestments angeboten, aber bereits im Juni 2016 Insolvenz angemeldet. Betroffen waren rund 9.000 Anleger mit einer ursprünglichen Investitionssumme von rund 350 Millionen Euro. Ein Jahr später kaufte die Buss-Gruppe die Magellan-Container auf.

P&R-Klagewelle rollt

Die betroffene Investitionssumme durch die P&R-Insolvenz im Frühjahr 2018 ist zehnmal größer als bei Magellan. So rollt nun auch dort offenbar die Klagewelle gegen den Vertrieb.

“Die zunehmende Fokussierung der Anleger auf das Thema Vermittlerhaftung schreitet fort,” so Roller & Partner. “Demgemäß steigen auch bei uns die Zahlen der außergerichtlichen und gerichtlichen Haftungsauseinandersetzungen”, heißt es in dem Newsletter.

Seite 2: Vermittlervereinigung ins Leben gerufen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...