4. Januar 2019, 11:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzwissen: SPD-Politiker sieht Branche in der Pflicht

Kann man von Verbrauchern erwarten, sich das nötige finanzielle Wissen anzueignen, um einen Kapitalanlage wie einen Lebensversicherungsvertrag, einen Aktienfonds oder ein Direktinvestment in Container mit allen komplizierten Details seriös beurteilen zu können? Der finanzpolitische Sprecher der SPD, Lothar Binding, hat dazu eine eindeutige Meinung. 

6354032114 in Finanzwissen: SPD-Politiker sieht Branche in der Pflicht

Lothar Binding ist finanzpolitischer Sprecher der SPD.

“Wenn ich als Elektriker eine Leitung falsch verlege und das Haus dann wegen eines Kurzschlusses abbrennt, kann ich dem Kunden hinterher auch nicht sagen: Das hätten Sie wissen können, wenn Sie sich um etwas mehr ‘elektrische Bildung’ gekümmert hätten”, sagte Binding dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”.

“Beschlossenes wirken lassen”

Er plädiert allerdings auch dafür, das bereits Beschlossene wie die europäische Richtlinie Mifid II erst einmal wirken zu lassen. Binding sagte dem “Spiegel”, er habe sich vor kurzem in einer Bank beraten lassen und sei dort “gut aufgeklärt” worden. (kb)

Foto: lothar-binding.de

1 Kommentar

  1. Verbraucher zu schützen finde ich immer ganz wichtig, aber das befreit einen ja doch auch nicht vor Eigenverantwortung. Bei Elektrikern oder Ärzten informiere ich mich auch zuvor selbst, ob andere mit diesen gute Erfahrungen gemacht haben und ob Fortbildungen etc gemacht wurden. Genauso gehe ich das an, wenn es um meine Finanzen geht. Ich habe mich da intensiv mit meinem Bankberater ausgetauscht, die Entscheidung für Direktinvestitionen in die Lichtmiete Invest, einen ETF und auch Edelmetalle, habe ich aber nach reiflichen Überlegungen selbst getroffen. Ich habe das ausgewählt, was meiner Meinung nach zukunftsträchtig ist und zu mir passt. Und selbst kennt man sich immer noch besser, als das Berater, Elektriker oder auch Ärzte könnten. Verbraucherschutz sollte sich im besten Fall mit Eigenverantwortung optimal ergänzen.

    Kommentar von Lisa G. — 9. Januar 2019 @ 17:39

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Preisstudie: Bei Neubauten geht’s noch weiter aufwärts

Die Nachfrage nach Kaufimmobilien ist weiter hoch. Immoscout24 hat auch dieses Jahr wieder eine Erhebung der Neubau-Kaufpreise für die deutschen Metropolen durchgeführt – erstmals auch für Leipzig, Dresden und Bremen. Die „Neubau-Kauf-Maps” zeigen neben den Preisentwicklungen für Neubau-Eigentumswohnungen auch die Entwicklung des Neubau-Häusermarktes der jeweiligen Umgebung. Leipzig sticht sowohl bei Eigentumswohnungen als auch bei Häusern hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Die zehn wichtigsten Argumente für Schwellenländeraktien

Schwellenländeraktien sind einer der Anlagebereiche, der sich unseres Erachtens nur schwer durch passive Strategien nachbilden lässt. Aktives Management – ungeachtet des individuellen Anlagestils – bietet sowohl auf der «Top-down- (Währung) als auch auf der «Bottom-up»-Ebene (Einzelwerte) zahlreiche Chancen für eine «Rückkehr zum Mittelwert».

mehr ...

Berater

BCA-Chef: “Die Zahl der Pools wird sich weiter verringern”

BCA-Vorstandschef Rolf Schünemann über die Folgen von Regulierung und Digitalisierung für Vermittler, hohe Investitionskosten im IT-Bereich und die Konsolidierung der Pool-Branche.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Rufschädigung über das Netz: Letzter Ausweg Google

Was zu tun ist, wenn anonyme Internetseiten rechtsverletzende Äußerungen verbreiten. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Tae Joung Kim, SBS Legal

mehr ...