4. Januar 2019, 11:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzwissen: SPD-Politiker sieht Branche in der Pflicht

Kann man von Verbrauchern erwarten, sich das nötige finanzielle Wissen anzueignen, um einen Kapitalanlage wie einen Lebensversicherungsvertrag, einen Aktienfonds oder ein Direktinvestment in Container mit allen komplizierten Details seriös beurteilen zu können? Der finanzpolitische Sprecher der SPD, Lothar Binding, hat dazu eine eindeutige Meinung. 

6354032114 in Finanzwissen: SPD-Politiker sieht Branche in der Pflicht

Lothar Binding ist finanzpolitischer Sprecher der SPD.

“Wenn ich als Elektriker eine Leitung falsch verlege und das Haus dann wegen eines Kurzschlusses abbrennt, kann ich dem Kunden hinterher auch nicht sagen: Das hätten Sie wissen können, wenn Sie sich um etwas mehr ‘elektrische Bildung’ gekümmert hätten”, sagte Binding dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”.

“Beschlossenes wirken lassen”

Er plädiert allerdings auch dafür, das bereits Beschlossene wie die europäische Richtlinie Mifid II erst einmal wirken zu lassen. Binding sagte dem “Spiegel”, er habe sich vor kurzem in einer Bank beraten lassen und sei dort “gut aufgeklärt” worden. (kb)

Foto: lothar-binding.de

1 Kommentar

  1. Verbraucher zu schützen finde ich immer ganz wichtig, aber das befreit einen ja doch auch nicht vor Eigenverantwortung. Bei Elektrikern oder Ärzten informiere ich mich auch zuvor selbst, ob andere mit diesen gute Erfahrungen gemacht haben und ob Fortbildungen etc gemacht wurden. Genauso gehe ich das an, wenn es um meine Finanzen geht. Ich habe mich da intensiv mit meinem Bankberater ausgetauscht, die Entscheidung für Direktinvestitionen in die Lichtmiete Invest, einen ETF und auch Edelmetalle, habe ich aber nach reiflichen Überlegungen selbst getroffen. Ich habe das ausgewählt, was meiner Meinung nach zukunftsträchtig ist und zu mir passt. Und selbst kennt man sich immer noch besser, als das Berater, Elektriker oder auch Ärzte könnten. Verbraucherschutz sollte sich im besten Fall mit Eigenverantwortung optimal ergänzen.

    Kommentar von Lisa G. — 9. Januar 2019 @ 17:39

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Sparen durch vollautomatische Daten- & Dokumentenverarbeitung

Die Daten- & Dokumentenverarbeitung im Maklerbüro kann viel Zeit und Geld kosten. blau direkt bietet nun erstmalig eine automatisierte Lösung und damit großes Potenzial zum Sparen.

 

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung – Die Zeit ist reif für mehr Nachhaltigkeit

Mit der Nachhaltigkeit ist es in Deutschland so eine Sache. Viele machen sich bereits für den Umweltschutz stark. Viele denken aber auch, dass sie bereits viel dafür tun. Doch wie sieht es wirklich aus? Gerade beim Thema ‚Wohnen‘ ist noch Potenzial vorhanden.

mehr ...

Investmentfonds

Der erste Elternfonds der Welt

Sustainability Research der Kriterienfilter

Das ÖKOWORLD-Prinzip sieht eine Trennung von Nachhaltigkeitsresearch und Fondsmanagement vor. Das heißt: Die Portfoliomanager dürfen ausschließlich in Titel investieren, die aufgrund der Überprüfung von vorab definierten sozialen, ethischen und ökologischen Kriterien in das Anlageuniversum aufgenommen wurden.

mehr ...

Berater

Was Frauen gegen Altersarmut tun können

Nadine Kostka von der Finanzberatung Sommese gibt zehn Tipps für Frauen, um gezielt gegen Altersarmut vorzubeugen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Lebensversicherung in Liechtenstein: Asset protection mit Totalausfallrisiken

Unter „asset protection“ (Vermögensschutz) versteht man die Trennung geschäftlicher und privater Risiken bzw. Vermögenssphären, einschließlich derEinbindung von Versicherungsschutz. Gefahren für das Privatvermögen stammen vorwiegend aus dem betrieblichen Bereich (z.B. Durchgriffshaftung) oder durch Finanzierungen, aber auch wegen Trennung/Scheidung oder aus rechtlichen Auseinandersetzungen. Wie auch bAV-Vermögen geschützt werden können.

mehr ...