4. Januar 2019, 11:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzwissen: SPD-Politiker sieht Branche in der Pflicht

Kann man von Verbrauchern erwarten, sich das nötige finanzielle Wissen anzueignen, um einen Kapitalanlage wie einen Lebensversicherungsvertrag, einen Aktienfonds oder ein Direktinvestment in Container mit allen komplizierten Details seriös beurteilen zu können? Der finanzpolitische Sprecher der SPD, Lothar Binding, hat dazu eine eindeutige Meinung. 

6354032114 in Finanzwissen: SPD-Politiker sieht Branche in der Pflicht

Lothar Binding ist finanzpolitischer Sprecher der SPD.

“Wenn ich als Elektriker eine Leitung falsch verlege und das Haus dann wegen eines Kurzschlusses abbrennt, kann ich dem Kunden hinterher auch nicht sagen: Das hätten Sie wissen können, wenn Sie sich um etwas mehr ‘elektrische Bildung’ gekümmert hätten”, sagte Binding dem Nachrichtenmagazin “Der Spiegel”.

“Beschlossenes wirken lassen”

Er plädiert allerdings auch dafür, das bereits Beschlossene wie die europäische Richtlinie Mifid II erst einmal wirken zu lassen. Binding sagte dem “Spiegel”, er habe sich vor kurzem in einer Bank beraten lassen und sei dort “gut aufgeklärt” worden. (kb)

Foto: lothar-binding.de

1 Kommentar

  1. Verbraucher zu schützen finde ich immer ganz wichtig, aber das befreit einen ja doch auch nicht vor Eigenverantwortung. Bei Elektrikern oder Ärzten informiere ich mich auch zuvor selbst, ob andere mit diesen gute Erfahrungen gemacht haben und ob Fortbildungen etc gemacht wurden. Genauso gehe ich das an, wenn es um meine Finanzen geht. Ich habe mich da intensiv mit meinem Bankberater ausgetauscht, die Entscheidung für Direktinvestitionen in die Lichtmiete Invest, einen ETF und auch Edelmetalle, habe ich aber nach reiflichen Überlegungen selbst getroffen. Ich habe das ausgewählt, was meiner Meinung nach zukunftsträchtig ist und zu mir passt. Und selbst kennt man sich immer noch besser, als das Berater, Elektriker oder auch Ärzte könnten. Verbraucherschutz sollte sich im besten Fall mit Eigenverantwortung optimal ergänzen.

    Kommentar von Lisa G. — 9. Januar 2019 @ 17:39

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Entscheidung über Provisionsdeckel erneut verschoben

Auch an diesem Mittwoch hat die Bundesregierung nicht über den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung entschieden.

mehr ...

Immobilien

EU-Kriterienkatalog: Green Finance für Immobilien

Der Kampf um die Pariser Klimaziele geht in eine neue Runde. Lange wurde er erwartet, jetzt ist er endlich da – der Kriterienkatalog der EU, der  Investoren und Finanzierern Aufschluss über die Nachhaltigkeit von Investments geben soll.

mehr ...

Investmentfonds

Facebooks Libra macht Kryptowährungen massentauglich – auch ohne Banken

Mehr als 2,4 Milliarden potenzielle Nutzer für Facebooks Kryptowährung Libra: Gelingt es Facebook nach der Revolutionierung der privaten und öffentlichen Kommunikation nun auch, das globale Geldsystem zu revolutionieren?

mehr ...

Berater

So erreichen Sie jeden Kunden

Wo informieren sich Konsumenten über Produkte und Dienstleistungen? Für 59 Prozent der volljährigen Verbraucher in Deutschland sind Onlinemedien im Web 1.0 die meistgenutzte Quelle für solche Produktinfos, für 22 Prozent hingegen traditionelle Medien wie Zeitungen und Fernsehen. Welcher Kanal und welcher Stil im Einzelfall die richtige Wahl für eine erfolgreiche Kundenansprache ist, hängt von der jeweiligen Zielgruppe ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Trennung nach Schenkung: Geld zurück, bitte!

Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen zurückgezahlt werden, wenn sich das Paar kurze Zeit nach der Schenkung trennt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 107/16).

mehr ...