28. November 2019, 15:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Weitere Fintech-Kooperation von Blau Direkt

Der Lübecker Maklerpool Blau Direkt kooperiert mit dem Finanz-Start-up Königswege von Gründer und Geschäftsführer Nicolas Kocher. Das Heidelberger Start-up wolle neben außergewöhnlichen Beratungskonzepten durch ein intermediäres System aus klassischem Networking und einer vollautomatisierten Sales-Funnel-SaaS-Lösung neue Branchen-Standards setzen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nicolas-Kocher KOENIGSWEGE in Weitere Fintech-Kooperation von Blau Direkt

Nicolas Kocher

Das Angebot von Königswege richte sich vor allem an junge Makler, Versicherungsvertreter und Vertriebe, die ein Geschäftsmodell “abseits von veralteten Systemen” suchen. Laut Kocher sollen sich die aktuell 150 Vertriebspartner schon Anfang des nächsten Jahres verdoppeln.

“Es ist in vielen Hinsichten ein Gewinn für uns, dass sich Königswege nach ausgiebiger Analyse aller möglichen strategischen Partner letztendlich für Blau Direkt entschieden hat. Wir haben viel zusammen vor”, sagte Sebastian Plaza, Head of Sales & Support von Blau Direkt. Künftig wollen das Start-up und der Maklerpool eigenen Angaben zufolge auch gemeinsam größere Projekte realisieren.

Anfang November hatte Blau Direkt bereits die Beteiligung an dem Insurtech Deeplico bekanntgegeben. (kb)

Foto: Blau Direkt 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Überlastet und ausgebrannt

Hoher Zeitdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung, aber auch zu viel Arbeit für die eigentlich vereinbarte Arbeitszeit sind Faktoren, die bei vielen Beschäftigten hierzulande zu Überlastung führen. Das zeigt der aktuelle DGB-Report „Arbeiten am Limit“.

mehr ...

Immobilien

Tipps für Mieter: Betriebskostenabrechnung ohne böse Überraschungen

Zu hoher Warmwasserverbrauch, einmalige Reparaturen oder ein falscher Umlageschlüssel: Die jährliche Betriebskostenabrechnung sorgt bei Mietern und Vermietern immer wieder für Streit und Diskussionen. Dabei muss nicht immer ein zu hoher Wasser- und Heizungsverbrauch des Mieters die Ursache für eine falsche Betriebskostenabrechnung sein. Nicht selten sind Kosten aufgelistet, die gar nicht umlagefähig sind. Worauf Mieter daher achten sollten, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleiters McMakler.

mehr ...

Investmentfonds

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...

Berater

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft Healthcare-Immobilie in Hamburg

Das Immobilienunternehmen Patrizia AG hat für seinen Fonds Pflege Invest Deutschland I eine gemischt genutzte Immobilie mit Schwerpunkt auf sozialer und medizinischer Versorgung in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

Neues Urteil: Vorsicht bei “Service Calls”

“Service Calls“ eines Versicherungsmaklers können unzulässige Werbung sein. Auf ein entsprechendes Urteil des OLG Düsseldorf vom 19. September 2019 (Az.: 15 U 37/19) hat nun die Rechtsanwaltskanzlei Wirth hingewiesen.

mehr ...