DVAG will Schweiz-Geschäft ausbauen

Foto: Shutterstock
Im Laufe des Jahres soll eine Holding gegründet werden, in der die Aktivitäten der DVAG auf dem Schweizer Markt gebündelt werden.

Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) wird Hauptanteilseigner des unabhängigen Versicherungsvermittlers Global Sana AG aus der Schweiz. Gemeinsames Ziel sei es, eine führende Position in der Allfinanzberatung in der Schweiz einzunehmen, teilte die DVAG in einer Presseerklärung mit.

„Strategische und vorausschauende Investitionen gehören seit jeher zur DNA der Deutschen Vermögensberatung. Mit Global Sana haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der eine ganzheitliche und auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene Finanzberatung in der Schweiz schnell ausweiten und qualifiziert etablieren kann“, erklärte DVAG-Vorstandschef Andreas Pohl.

Im Laufe des Jahres soll eine Holding gegründet werden, in der die Aktivitäten der DVAG auf dem Schweizer Markt gebündelt werden. Dieser Holding sollen die beiden unabhängig voneinander agierenden Unternehmen Global Sana AG und SVAG Schweizer Vermögensberatung AG angehören. Um die Expansion im Schweizer Markt voranzutreiben, konnte die DVAG Remo Weibel gewinnen, der seit 1995 in verschiedenen Positionen im Finanzdienstleistungsbereich tätig ist, zuletzt als CEO eines Schweizer Allfinanzanbieters.

Global Sana ist mit über 110.000 Kundinnen und Kunden einer der führenden Versicherungsvermittler im Bereich Krankenkassen, Versicherungen und Vorsorge für Privatkunden in der Schweiz. Rund 130 Mitarbeitende sind an zehn Standorten in der Deutschschweiz, in der Romandie und im Tessin beschäftigt.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.