Weil: Verhandeln mit Sparkassen über Auffanglösung für NordLB

Hilbers betonte, bei den privaten Investoren hätte das Land Zugeständnisse machen müssen: sie wollten, dass das Land die Pensionsverpflichtungen übernimmt.

Die NordLB braucht schnell frisches Geld. Sie hatte wegen des schwierigen Geschäfts bei der Schiffsfinanzierung Milliardenverluste verzeichnet. Wegen strikterer EU-Vorgaben braucht sie auch mehr Eigenkapital. Im Gespräch sind bis zu 3,7 Milliarden Euro.

Wie groß ist Sachsen-Anhalts Anteil?

Größter Anteilseigner ist Niedersachsen mit knapp 60 Prozent, Sachsen-Anhalt hält etwa sechs Prozent. Der künftige Anteil Sachsen-Anhalts wird sich danach richten, inwieweit das Land bei der Rekapitalisierung mitmacht, sagte Hilbers.

Zudem sind zahlreiche Sparkassen in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern beteiligt. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Banken:

Wirecard: Kurs-Crash nach Betrugsvorwürfen

Deutsche Bank: Erster Jahresgewinn seit 2014

Kartellwächter: Mastercard muss Millionenstrafe zahlen

1 2 3Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.