Getsafe setzt auf hybride Beratung

Foto: Getsafe
Christian Wiens, CEO und Gründer von Getsafe

Seit Jahresbeginn bietet der digitale Versicherer Getsafe Produkte im Bereich der Arbeitskraftabsicherung an. Im Laufe des Jahres will das Unternehmen sein Angebot um Lösungen in der Kranken- und Altersvorsorge erweitern. Bis Ende 2022 soll deshalb das Team an Kundenberaterinnen und -beratern deutlich vergrößert werden.

Mit dem Einstieg in komplexe Vorsorgeprodukte setzt Getsafe auf eigene Experten, die den Kunden zur Seite stehen sollen. Sämtliche Beratungsprozesse sollen durch die selbst entwickelte Technologie unterstützt werden. “Wir nutzen Technologie, um das Leben unserer Kund:innen massiv zu vereinfachen und Prozesse zu beschleunigen. Gleichzeitig können sich unsere Expert:innen vollumfänglich auf die Gespräche mit den jungen Menschen fokussieren – und das flexibel und an jedem beliebigen Ort“, so Christian Wiens, CEO und Gründer von Getsafe.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.