Netfonds-Tochter knackt die Zwei-Milliarden-Marke

Foto: Netfonds
Netfonds-Chef Martin Steinmeyer

Die NFS Hamburger Vermögen GmbH, Vermögensverwaltungsplattform der Netfonds Gruppe, konnte im vergangenen Jahr mit einem Wachstum von 750 Millionen Euro erstmals ein verwaltetes Volumen von zwei Milliarden Euro erreichen.

Parallel konnte die Kundenzahl auf über 12.000 gesteigert werden, die Anzahl der aktiven Berater bzw. Vertriebspartner liegt nach Angaben des Unternehmens bei mehr als 700. 

Die NFS erwartet ein kontinuierliches Wachstum der Strategieportfolios in der Privatkundenberatung. Innerhalb der kommenden zwei bis drei Jahre solle sich dieser Anteil auf 25 bis 30 Prozent ausweiten, so dass eine Verdopplung des Volumens erzielt werden könne, teilte das Unternehmen mit.

Grundlage für die erfolgreiche Entwicklung des Volumens seien einerseits das Geschäftsmodell und die Vermögensverwaltungsplattform. Auf der anderen Seite spiele die Einbettung der Vermögensverwaltung in die Netfonds Gruppe mit dem Zugang zu den Haftungsdachberatern der NFS Netfonds Financial Service GmbH und den Fondsberatern der Argentos AG eine große Rolle. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel