Steigende Zahl von Menschen verwahrt laut Umfrage Geld zuhause

Foto: Shutterstock
Immerhin 22 Prozent der Befragten horten Beträge jenseits von 600 Euro zuhause.

Eine steigende Zahl von Menschen in Deutschland bunkert einer Umfrage zufolge Geld zuhause: Innerhalb von zehn Jahren kletterte ihr Anteil von 21 auf 31 Prozent.

Fast jeder Dritte (31 Prozent) verwahrt teils größere Rücklagen in den eigenen vier Wänden, wie aus Daten hervorgeht, die YouGov im November für die Postbank erhoben hat. Vor zehn Jahren traf dies nur auf knapp jeden Fünften (21 Prozent) zu, wie die Postbank am Mittwoch mitteilte.

Immerhin 22 Prozent der Befragten horten den aktuellen Angaben zufolge Beträge jenseits von 600 Euro zuhause, bei 15 Prozent sind es 1.000 Euro und mehr. Mehr als die Hälfte der Befragten (58 Prozent) hält den heimischen Bargeldvorrat bei unter 600 Euro begrenzt. (dpa-AFX)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.