1. August 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Charterraten: Aufschwung am Ende?

Erstmals seit drei Jahren sind die Charterraten für Container-schiffe über eine Periode von mehr als einem Monat rückläufig. Darauf macht das Emissionshaus Hansa Treuhand, Hamburg, in seinem aktuellen Marktbericht aufmerksam.

Der Initiator bezieht sich auf Zahlen des Charterratenindexes BOXI (?The Box Index?), der die Entwicklung der Frachtraten von zwölf verschiedenen Schiffsgrößen zwischen 250 TEU und 3.500 TEU zusammenfasst (TEU = Stellplatz für Standardcontainer).

Bereits im Vormonat hatte Hansa Treuhand bemerkt, dass die Raten erstmals seit knapp einem Jahr leicht zurückgegangen waren. Zwischen Ende Juni und Ende Juli sank der BOXI dann nochmals um etwa 5,89 Prozent 14,4 Indexpunkte auf aktuell 230,14 Punkte.

?Ob der beschriebene Ratenrückgang nachhaltig oder nur von kurzer Dauer ist, kann derzeit nicht gesagt werden?, schreibt das Emissionshaus in dem Report. ?Einerseits ist weiterhin wenig Charteraktivität im Markt zu verzeichnen, was auf die ? übrigens auch im letzten Jahr auftretende ? normale saisonale Flaute schließen lässt. Andererseits wissen die Marktteilnehmer um die hohe Anzahl neuer Tonnage ab Mitte 2006.?

Insbesondere Charterer könnten daher erst einmal die weitere Nachfrageentwicklung in diesem Jahr abwarten, bevor sie auf dem aktuellen, historisch immer noch sehr hohen, Niveau ? die Raten seien rund 100 Prozent über dem letzten Hoch vom September 2000 ? Tonnage langfristig einchartern, so der Bericht weiter.

?Sommerloch oder Abschwung – spätestens September/Oktober wird sich zeigen, wo die Reise hingeht?, präzisiert Hansa Treuhand-Vertriebschef Sönke Fanslow gegenüber cash-online. ?Denn dann geht das Weihnachts-geschäft los und die Transportvolumina werden wieder merklich zulegen.?

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Mit KI-Anwendungen 20 Prozent mehr Umsatz generieren

Künstliche Intelligenz (KI) kann entscheidend dazu beitragen, Prozesse bei Versicherungen zu verbessern. Denn KI macht Versicherungsprozesse erst wirklich intelligent. Wie das geht, zeigt Alexander Horn, Versicherungs- und Prozessexperte bei der Unternehmensberatung Q_Perior.

mehr ...

Immobilien

Neue ESG-Chefin bei Savills IM

Der Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) hat Emily Hamilton zur neuen Leiterin der unternehmensweiten ESG-Aktivitäten ernannt. Sie folgt damit auf Lucy Auden, die eine Stelle am „Cambridge Institute for Sustainability Leadership“ angetreten hat.

mehr ...

Investmentfonds

Die Fehlstarter unter den Superaktien

Die Aktienauswahl könnte so einfach sein, wenn Investoren eine Glaskugel hätten und wüssten, welche Titel sich in den kommenden zehn Jahren am besten entwickeln. Garantiert wäre die gute Performance trotzdem nicht. „In der Vergangenheit starteten manche ‚Superaktien‘ so holprig, dass einige Investoren wohl kalte Füße bekommen hätten“, sagt Sven Lehmann.

mehr ...

Berater

Wie mit strukturierten Mitarbeitergesprächen für Team und Unternehmen gesorgt werden kann

Führungskräfteberatung – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Reform der Mietspiegelverordnung sorgt für Quantensprung

Die Mietspiegelkommission der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. sieht den Gesetzentwurf zur Reform des Mietspiegelrechts als gelungen an.

mehr ...