Ermittlungen: Ex-Aufina-Chefs in Haft

Die ehemaligen Vorstände der Düsseldorfer Finanzfirma Aufina Holding AG, Rainer Möller und Frank Burtelt, sitzen seit dieser Woche in Untersuchungshaft. Im Zuge von Ermittlungen der StaatsanwaltschaftDüsseldorf wegen Betruges im Zusammenhang mit Kapitalanlagen wurde laut Brancheninformationsdienst kapital markt-intern (kmi) Haftbefehl erlassen. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Düsseldorf, Schwerpunktabteilung zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität, habe dies gegenüber kmi bestätigt.

Möller und Burtelt hatten seit etwa 1999 mit aggressiven Methoden per Telefon außerbörsliche Aktienbeteiligungen an der RheinGrundCapital AG emittiert. Später wurde die RheinGrundCapital AG in Aufina Holding AG umbenannt. Im September 2003 ging das Unternehmen in Insolvenz.

Ob der Verbleib der auf diesem Weg eingesammelten Anlegergelder in zweistelliger Millionenhöhe derzeit Gegenstand des staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahrens beziehungsweise ein Grund für den Haftbefehl ist, oder ob es um andere möglicherweise neuere Aktivitäten von Möller und Burtelt geht, ließ die Staatsanwaltschaft laut kmi offen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.