Erster Zweitmarktfonds für Windparks

Die Ökorenta AG, Hilden, hat den ersten Zweitmarktfonds für Windparkbeteiligungen auf den Markt gebracht. Das Produkt wurde am 21. Juli von der BaFin zum Vertrieb freigegeben. ?Das Prüfsiegel der BaFin bescheinigt dem Fonds die Einhaltung strenger gesetzlicher Richtlinien; sie sind die Grundlage für die Transparenz, mit der wir unseren Fonds den Anlegern präsentieren?, so Unternehmensvorstand Tjark Goldenstein.

Der ÖkoRenta Wind-Renditefonds I ist nach Auffassung des Anbieters die Antwort auf die aktuellen Bedürfnisse des Marktes. Zum einen schaffe er die gewünschte Fungibilität im Markt der Windenergiebeteiligungen und zum anderen sei er als reiner Eigenkapitalfonds ein ausgewiesenes Renditemodell.

Der Fonds hat ein Gesamtvolumen von 8,5 Millionen Euro. Anleger können sich ab mindestens 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen.

Die ÖkoRenta AG ist spezialisiert auf ethisch-ökologische Kapitalanlagen und nach eigenen Angaben europaweit die einzige Vertriebsgesellschaft, die ausschließlich nachhaltige Finanzprodukte anbietet. Sie verfügt über ein Netzwerk von rund 500 festen Vertriebskooperationen aus international tätigen Banken sowie namhaften Finanzinstituten, Vermögensverwaltungen und Pensionskassen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.