Falk Fonds laufen vorerst weiter

Auf einer Bankensitzung konnte nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters der vier insolventen Unternehmen der Falk Gruppe ein für die Anleger der Falk-Fonds vorläufig zufrieden stellendes Ergebnis erzielt werden. Bei den vier insolventen Gesellschaften handelt es sich um Falk Capital KG, Falk Asset Management KG, Falk Development KG und Falk Financial Marketing KG, alle München.

Das Ziel der Beteiligten, nämlich zunächst die Stabilität der Fonds auch im Insolvenzverfahren sicherzustellen, wurde erreicht. Der vorläufige Insolvenzverwalter, der Münchener Rechtsanwalt Josef Nachmann, sicherte zu, im Rahmen der Fortführung der Falk Asset Management KG die Geschäftsführung sowie die Verwaltung und Bewirtschaftung der Fondsgesellschaften und der Objekte sicher zu stellen.

Die Banken ihrerseits erklärten einvernehmlich, dass sie für die Kosten dieser Aufgaben die Mittel, unabhängig von der wirtschaftlichen Situation der einzelnen Fonds, zur Verfügung stellen. Der Treuhandgesellschafter, Firma Prometa GmbH, München, sicherte seinerseits zu, für die von ihm vertretenen Anteilseigner konstruktive wirtschaftliche Lösungen mit den Banken anzustreben.

Nachdem nun die Bewirtschaftung für die Falk-Fonds sichergestellt ist, ist beabsichtigt in Einzelgesprächen individuelle wirtschaftliche Regelungen mit Anlegern und Banken zu treffen, soweit dies aufgrund der individuellen Fondssituation wirtschaftlich erforderlich ist.

Für diese Falk-Fonds bestand unter den am Gespräch Beteiligten Übereinstimmung darüber, dass sowohl die Fondsgesellschafter als auch die finanzierenden Banken Beiträge leisten müssen, um das Überleben der Fondsgesellschaften sicherzustellen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.