Anzeige
Anzeige
14. Januar 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jamestown kündigt US-Fonds Nr. 26 an

Der Kölner US-Fondsanbieter Jamestown wird in diesem Jahr überraschend doch einen US-Immobilienfonds auf den Markt bringen. Das Unternehmen hatte wiederholt festgestellt, dass das Preisniveau am US-Markt derzeit sehr hoch und Objekte für Fondsinvestments daher kaum zu finden seien. Jetzt meldet Jamestown jedoch den Erwerb einer Beteiligung am ?General Motors Building?, einem fünfzigstöckigen Büroturm inklusive Einkaufsflächen an New Yorks berühmtester Einkaufsmeile, der Fifth Avenue.

?Der Einkaufserfolg in schwierigem Marktumfeld ist uns gelungen, weil der bisherige Alleineigentümer Macklowe Properties eine kurzfristige Finanzierung mit hohem Zinssatz zu ersetzen hatte?, erläutert Jamestown-Chef Christoph Kahl. ?Wir haben damit die Nadel im Heuhaufen gefunden, nach der wir lange gesucht haben.?

Das Gebäude, zu dessen überwiegend langfristig gebundenen Hauptmietern der Kosmetikkonzern Estée Lauder, die Anwaltskanzlei Weil Gotshal & Manges sowie mehrere Banken und der Fernsehsender CBS zählen, soll ab April/Mai dieses Jahres im Rahmen des Fonds Jamestown 26 an den Kapitalmarkt gebracht werden.

Besonderheit: Jamestown genießt eine Vorzugsstellung gegenüber dem Miteigentümer Macklowe Properties bei den jährlichen Barüberschüssen sowie beim späteren Verkauf. Daher ist bei einem Verkauf des Gebäudes nach beispielsweise fünf Jahren bereits ein Erlös von 1,45 Millionen US-Dollar ausreichend, um die Ablösung der Hypothekenfinanzierung in Höhe von 1,1 Milliarden US-Dollar sowie die Rückzahlung der geplanten Eigenkapitaleinlage der Anleger in Höhe von 350 Millionen US-Dollar sicher zu stellen.

Laut Jamestown wird der Wert des Gebäudes dagegen derzeit von Sachverständigen auf 1,65 Milliarden US-Dollar beziffert.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Alexa, bist du der neue Herr Kaiser?

Der mit künstlicher Intelligenz gesteuerte Sprachcomputer von Amazon “Alexa” hat das Potenzial den Versicherungsvertrieb aufzumischen, denn er ist dort, wo Herr Kaiser immer hin wollte – im Wohnzimmer der Kunden.

Die Haff-Kolumne

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitwert: Welche Wirkung hat eine Klageumstellung?

Wie bemisst sich der Streitwert eines Verfahrens, in dem es um die Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente geht, wenn der Versicherte erst eine Feststellungs- und später eine Leistungsklage erhebt? Diese Frage hat das Oberlandesgericht Hamm beantwortet.

mehr ...