Nordcapital setzt Unternehmensrekord

Die Nordcapital-Gruppe, Hamburg, hat 2004 mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 636,2 Millionen Euro das bisher höchste Ergebnis der Firmengeschichte erzielt. Der Investitionsschwerpunkt lag mit 556,4 Millionen Euro bei Schiffsfonds, gefolgt von rund 80 Millionen Euro bei Immobilienfonds.

Das kumulierte Investitionsvolumen stieg auf 4,1 Milliarden Euro. An den im Jahr 2004 neu aufgelegten Fonds haben sich über 5.000 Privatanleger mit einem Eigenkapital von 182 Millionen Euro beteiligt. Per Ende 2004 hat Nordcapital 82 Schiffsfonds, sechs Immobilienfonds und drei Private-Equity-Fonds realisiert.

Das positive Marktumfeld, besonders im Bereich der Containerschifffahrt, sowie konsequentes Kostenmanagement waren laut Nordcapital Grundlage für eine erhebliche Steigerung der Überschüsse der Nordcapital-Fonds.

Anleger konnten daher von erhöhten Auszahlungen profitieren: Mit 74,6 Millionen Euro verdoppelten sich die Auszahlungen der Schiffsfonds gegenüber dem Vorjahr zum zweiten Mal in Folge. Im Schifffahrtsbereich wurden zusätzlich 183,6 Millionen US-Dollar Tilgungen geleistet, das sind 38 Millionen US-Dollar mehr als prospektiert.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.