Anzeige
Anzeige
15. März 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

US-LV-Fonds: Langlebigkeitsrisiko ade

Auf den Markt für US-Policenfonds rollt eine kleine Revolution zu. ?Das Langlebigkeitsrisiko spielt für uns künftig kaum noch eine Rolle?, sagt Wolfram Lange, Chef des Emissionshauses A.G.I., Frankfurt, welches die US-Policenfonds Life Reward Fund II Safe und Plus der Interlife Management GmbH, Frankfurt, vertreibt und künftig verwaltet.

?Über unsere neu gegründete A.G.I. GmbH können wir als einziger Anbieter in Deutschland auf so genannte gebondete Policen zugreifen?, erläutert Lange. ?Bei diesen Zweitmarkt-Verträgen garantiert ein großer amerikanischer Rückversicherer die Auszahlung der Versicherungssumme zum per Lebenserwartungs-Gutachten vorgegebenen Zeitpunkt.?

Hintergrund: Bislang galt beim Investment in Risikolebensversicherungen auf dem amerikanischen Zweitmarkt der Termin des Versicherungsfalls ? der Todeszeitpunkt des ursprünglich Versicherten Policenverkäufers also ? als die große Unbekannte in der Fondskalkulation. Zwar ziehen die Fondsmanager vor dem Kauf einer Police in der Regel gleich mehrere medizinische Lebenserwartungs-Gutachten zu Rate. Eine endgültige Gewissheit darüber, wann die Beteiligungsgesellschaft mit der Auszahlung der Versicherungssumme rechnen kann, bringen diese jedoch nicht. Selbst durch die zunehmende Größe eines Policenportfolios wird das Zeitfenster möglicher Auszahlungstermine mathematisch lediglich verkleinert – schließen ließ es sich bislang nicht.

Die neuen gebondeten Policen lösen dieses Problem. Im Rahmen der innovativen Offerte nehmen Rückversicherer dem Policenkäufer ? in diesem Fall der A.G.I. ? gegen Aufschlag einer Prämie auf den Kaufpreis das Risiko ab ? und graben gleichzeitig der Settlement-Industrie, deren margenträchtiges Geschäft der amerikanischen Versicherungsbranche seit langem ein Dorn im Auge ist, das Wasser ab.

In Deutschland will Lange mit dem beschriebenen Konzept, das von der A.G.I. auch anderen Emittenten angeboten wird, nun eine neue Generation von Policenfonds-Produkten ins Leben rufen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...