WPD verkauft Offshore-Windpark

Die Projekt-Rechte für den Offshore-Windpark Kriegers Flak II wurden an den staatlichen schwedischen Energieversorger Vattenfall verkauft. Damit hat das gemeinsame schwedische Tochterunternehmen der WPD AG, Bremen, und der Wind-Projekt GmbH, Börgerende, nach Einschätzung der Unternehmen einen weiteren Meilenstein zur Errichtung des Windparks passiert.

Die WPD Scandinavia AB, schwedisches Tochterunternehmen der WPD-Gruppe, soll das bislang größte Offshore-Projekt in Schweden weiterentwickeln. Insgesamt ist die Errichtung von 128 Windrädern mit der Fünf-Megawatt-Klasse in schwedischen Gewässern geplant.

?Damit liegt die Planungskompetenz auch zukünftig in unserer Unternehmensgruppe?, sagt Dr. Gernot Blanke, WPD-Vorstand. ?Wir werten die Vereinbarung mit Vattenfall als einen großen Schritt, um die Baugenehmigung in dem Projekt und die Realisierung des Windparks in dem besonderen Markt Schweden zu erreichen.?

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.