Großvolumiger Flottenfonds von Lloyd

Das Hamburger Emissionshaus Lloyd Fonds AG hat den Vertrieb des Flottenfonds Schiffsportfolio II gestartet.
Das Beteiligungsangebot mit einem Investitionsvolumen von rund 516 Millionen US-Dollar investiert in sechs Containerschiffe dreier unterschiedlicher Größenklassen: Das MS „Annina Schulte“ und das MS „Valentina Schulte“ besitzen eine Stellplatzkapazität von 2.824 TEU (Twenty Foot Equivalent Unit), das MS „Memphis“ und das MS „Chicago“ haben jeweils Platz für 5.085 Standardcontainer und die Riesencontainerschiffe MS „Lloyd Don Giovanni“ und MS „Lloyd Don Carlos“ verfügen jeweils über 8.204 TEU. Für alle Schiffe sind bereits Charterverträge mit einer durchschnittlichen Laufzeit von sieben Jahren geschlossen.

Wie bei dem Vorgängerfonds setzen die Hamburger auf die Deutsche Bank als Hauptvertriebspartner und sind zuversichtlich, das Eigenkapitalvolumen von 180 Millionen US-Dollar zeitnah platzieren zu können. Die geplante Fondslaufzeit endet im Jahr 2025.Anleger können sich ab einer Summe von 10.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.