Lloyd Fonds plant PPP-Angebot

Die Lloyd Fonds AG, Hamburg, möchte geschlossene Fonds für Public-Private-Partnership-Projekten (PPP) auflegen. Das geht aus einer Mitteilung des Emissionshauses hervor. Die Fonds sollen öffentliche Einrichtungen und Projekte mitfinanzieren. Lloyd Fonds strebt dabei Minderheitsbeteiligungen an den Investitionsobjekten an, so dass die Verantwortung bei der Kommune bleibe. Leiter der Projektgruppe Public Private Partnership wird Thomas Böwer, Mitglied des Wirtschaftsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft. Auch die MPC Capital AG, Hamburg, möchte Fonds auflegen, die sich direkt an Infrastrukturprojekten beteiligen. (gei)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.