Schiffs-AG und -Zertifikat von HCI

Die HCI Capital AG, Hamburg, bietet neuartige Möglichkeiten für Investitionen in Schiffe an. Das teilte Deutschlands größter Emittent geschlossener Schiffsfonds mit. Mit einem Schiffsportfolio in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft richtet sich HCI überwiegend an institutionelle Investoren, während ein Zertifikat Privatanlegern Wetten auf den Baltic Dry Index für Frachtraten ermöglicht.

Mit der HCI Hammonia Shipping AG will das Emissionshaus bei deutschen und österreichischen Versicherungen und Pensionskassen 75 bis 250 Millionen Euro einsammeln und überwiegend in Containerschiffe investieren. Die Börsennotiz soll im kommenden November starten. HCI folgt damit der König & Cie. GmbH & Co. KG, die im vergangenen Herbst ihre Marenave Schiffahrts AG an die Börse brachte.

Weiterhin wurde bekannt, dass der HCI-Vorstandsvorsitzende Harald Christ zum 1. Oktober 2007 an die Spitze der Weberbank wechseln wird. Die WestLB-Tochter bestätigte entsprechende Presseberichte. (gei)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.