Erster Flugzeugfonds von DCM

Das Münchner Emissionshaus DCM Capital Management bringt im Juli seine erste Flugzeugbeteiligung auf den Markt. Über die DCM GmbH & Co. Flugzeugfonds KG können Investoren sich an der Finanzierung einer Boeing 777-200LRF beteiligen. DCM-Angaben zufolge handelt es sich bei der ?Triple Seven? um ein Frachtflugzeug mit hoher Nutzlast und Reichweite, das erstmals im Herbst dieses Jahres ausgeliefert werden soll.

Leasingnehmer des Fonds ist die Aero Logic GmbH, Leipzig/Halle, eine Tochter der Deutsche Post und der Lufthansa Cargo AG, an die der Flieger voraussichtlich im Februar 2009 übergeben werden soll. Das Unternehmen werde mit der Maschine im Auftrag der Hauptkunden DHL und Lufthansa Cargo von Leipzig aus Ziele in Asien und den USA anfliegen, so die DCM-Mitteilung.

Anleger können ab 15.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio Anteile an dem Fonds mit einem angestrebten Eigenkapital von 91,5 Millionen US-Dollar zeichnen. Bei einer geplanten Laufzeit von 17 Jahren strebe das Konzept Ausschüttungen von 221 Prozent an, beginnend mit 7,25 Prozent pro Jahr.

Der Initiator teilt zudem mit, weitere Flugzeugfonds auflegen zu wollen und sich deshalb bereits drei weitere Maschinen gleichen Typs gesichert zu haben. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.